127 Mio. Dollar: YouTuber verdienen so viel wie nie zuvor – Gamer DanTDM stürzt PewDiePie vom Thron

youtube 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und überall wird nun auf das Jahr 2017 zurück geblickt – auch in finanzieller Hinsicht. Forbes hat sich nun wieder die Einnahme der erfolgreichsten YouTuber in diesem Jahr angesehen und kommt dabei auf gewaltige Zahlen. Der Platzhirsch der letzten Jahre musste Federn lassen und schafft es jetzt nur noch in die Mitte der Top 10. Dafür ist die von ihm mit erschaffene Branche der Lets Player aber stark vertreten.


YouTuber ist längst zu einem Beruf geworden, von dem man nicht nur gut leben, sondern der einen auch reich machen kann – wenn man zur richtigen Zeit mit der richtigen Idee am richtigen Ort ist. Das zeigt sich daran, dass allen die 10 finanziell erfolgreichsten YouTuber des Jahres 2017 eine Summe von 127 Millionen Dollar verdient haben – gegenüber „nur“ 70,5 Millionen Dollar im Jahr 2016. Das ist eine Steigerung von ganzen 80 Prozent zum Vorjahr.

DanTDM

Auf dem ersten Platz befindet sich nicht, wie in den Jahren zuvor, der YouTube PewDiePie, sondern der unter seinem Kanal DanTDM bekannte Daniel Middleton aus Großbritannien. Er kam in diesem Jahr auf einen Verdienst von ganzen 16,5 Millionen Dollar. Allerdings stammen diese Einnahmen nicht nur rein aus YouTube, sondern es sind auch alle weiteren Einnahmen aus Merchandising, Werbeveträgen und anderen Dingen mit eingerechnet.

Die Top 10 im Jahr 2017
1. DanTDM (16,5 Mio. Dollar)
2. Evan Fong (15,5 Mio. Dollar)
3. Dude Perfect (14 Mio. Dollar)
4. Markiplier (12,5 Mio. Dollar)
4. Logan Paul (12,5 Mio. Dollar)
6. PewDiePie (12 Mio. Dollar)
7. Jake Paul (11,5 Mio. Dollar)
8. Smosh (11 Mio. Dollar)
8. Ryan Toys Review (11. Mio. Dollar)
10. Lilly Singh (10,5 Mio. Dollar)

Besonders stark sind wieder die Lets Player vertreten, die mit Platz #1, #3, #4 und #6 die größte Gruppe in dieser Verdienstliste bilden. Der mit Abstand wohl jüngste YouTube-Millionär befindet sich auf Platz 8 bzw. 9: Der Protagonist hinter Ryan Toys Review ist gerade einmal sechs Jahre alt.



youtube rewind 2017

Für diese Statistiken gibt es keine offiziellen Daten, sondern Forbes hat sich mit den YouTubern selbst, Agenturen, Marketing-Menschen und anderen Personen aus dem Umfeld unterhalten und hat diese Einnahmen lediglich geschätzt – aber sie dürften ungefähr die Größenverhältnisse der YouTube widerspiegeln und sind damit aussagekräftig. Dass ein YouTuber mehr als ein Hollywood-Star verdienen kann ist mittlerweile bekannt, aber bei diesen Summen wird einem schon fast schwindlig.

Der bisherige Platzhirsch, und von dieser Liste wohl auch bekannteste YouTuber, PewDiePie hat sich seinen Absturz selbst zuzuschreiben und hat durch diverse Skandale hochdotierte Werbeverträge verloren und muss so über 20 Prozent an Umsatz einbüßen. Am Hungertuch muss er aber mit einem Verdienst von 12 Millionen Dollar wohl doch noch nicht nagen 😉

In Deutschland dominiert der YouTube Julien Bam, der aber bei weitem nicht auf eine solche Reichweite und solche Summen kommt wie die oben aufgelisteten Kanäle.

Siehe auch
» YouTube Rewind 2017: Das sind die meistgeklickten YouTube-Videos in Deutschland – Julien Bam dominiert
» YouTube: Das sind die 10 populärsten Videos & 10 beliebtesten Musikvideos des Jahres 2017

[futurezone]


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.