Pixel 2: Ursprünglich hätten die Smartphones mit Kopfhörern ausgeliefert werden sollen

pixel 

In diesem Jahr hat Google mit den Pixel 2 erstmals Smartphones auf den Markt gebracht, die über keinen Kopfhöreranschluss in Form eines Klinkensteckers mehr verfügen. Die Diskussion darüber ist zwar nicht mehr ganz so groß wie noch vor einem Jahr, aber dennoch hätten es die meisten Käufer wohl gerne gesehen, wenn zusätzlich alternative Kopfhörer zum Lieferumfang gehören würden. Wie jetzt bekannt wurde, war das wohl bis kurz vor dem Produktionsstart auch geplant.


Im vergangenen Jahr hat Apple das erste iPhone ohne Kopfhöreranschluss vorgestellt und musste dafür einige Kritik und auch Spott von anderen Herstellern einstecken – unter anderem auch von Google. Google hat sich bei der Präsentation der ersten Pixel darüber lustig gemacht und hat den Kopfhöreranschluss als Feature aufgeführt. Nur ein Jahr später hat man ihn ebenfalls ersetzt und hat zusätzlich mit den Pixel Buds dazu passende Bluetooth-Kopfhörer vorgestellt.

pixel kopfhörer

Wenn die stolzen Besitzer eines neuen Pixel 2 (XL) den Karton öffnen, können sie manchmal Überraschungen erleben: Ein Nutzer hatte einen Hinweis von der nicht bestandenen Qualitätsprüfung mit dabei und ein weiterer hatte nun eine Vorrichtung mit einer Aussparung für passende Kopfhörer mit in seiner Packung. Natürlich waren keine Kopfhörer enthalten, aber allein die Existenz dieser Vorrichtung zeigt, das sie ursprünglich wohl als zusätzlicher Lieferumfang geplant waren.

Aber nicht nur die Vorrichtung verrät diese Detail, sondern auch die ebenfalls dabei befindliche Kurz-Anleitung. In dieser sind die Kopfhörer, die über einen USB-C Anschluss verfügen, eindeutig zu sehen und werden auch als solche beschrieben. Warum Google sich dann so kurz vor dem Produktionsstart doch dagegen entschieden hat, kann nur spekuliert werden. Entweder aus Budget-Gründen, oder weil sie dann doch nicht in entsprechender Qualität und Menge zur Verfügung standen.

Gut möglich, dass Google diese Kopfhörer früher oder später noch als optionales Zubehör anbieten, vielleicht auch unter dem Label Made for Google.

[Mobiflip]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Pixel 2: Ursprünglich hätten die Smartphones mit Kopfhörern ausgeliefert werden sollen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.