How to… Neue Statistik zeigt, nach welchen Anleitungen die Menschen am häufigen googeln

google 

Aus der Google Websuche lassen sich unendliche viele Statistiken und Daten über das Interesse der Menschen an bestimmten Themen weltweit auslesen. Wenn die Daten dann erst einmal richtig und umfangreich aufgearbeitet sind, sind sie sehr interessant und geben Einblicke in die Schwerpunkte der einzelnen Regionen. Ein neues Portal fasst nun alle Suchanfragen mit dem Beginn „How to“ zusammen.


Viele Menschen nutzen Google zur Suche nach Anleitungen um bestimmte Dinge zu erledigen, und werden dabei vermutlich auch sehr häufig Fündig. Laut Google sind die Anfragen mit dem Beginn „How to…“ in den letzten 13 Jahren um ganze 140 Prozent gestiegen. Dabei geht es häufig auch darum, bestimmte Dinge zu reparieren, was sich regional überraschenderweise gar nicht so deutlich unterscheidet wie man vielleicht denken würde.

google how to fix

Obige Grafik zeigt, was die Menschen weltweit am liebsten selbst reparieren würden. Dominant ist dabei eindeutig die Waschmaschine, gefolgt vom Kühlschrank und der Toilette sowie auch der Glühbirne. Für jedes Land gibt es eine eigene Übersicht, auf der die einzelnen Objekte in verschiedenen Größen dargestellt werden. In Deutschland interessiert man sich etwa vor allem dafür, wie eine Tür oder ein Fenster repariert werden kann.

Aber natürlich geht das auch weit über das Reparieren hinaus, denn in den 10 weltweit populärsten Suchanfragen ist keine Abfrage zur Reparatur mit dabei, sondern es geht eher um den klassischen Krawattenknoten, um den perfekten Kuss, die Familienplanung oder ganz einfach auch so simple Dinge wie das zubereiten von Pancakes.

Hier die weltweite Top10:
1. How to tie a tie
2. How to kiss
3. How to get pregnant
4. How to lose weight
5. How to draw
6. How to make money
7. How to make pancakes
8. How to write a cover letter
9. How to make french toast
10. How to lose belly fat

Interessante Statistiken, schaut ruhig einmal rein 😉

» Die vollständige Statistik

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.