Bericht: Google soll kurz vor der Übernahme des Smartphone-Herstellers HTC stehen

google 

Google ist zunehmend im Hardware-Bereich tätig und hat dank einer Qualitätsoffensive mittlerweile auch konkurrenzfähige Produkte in vielen Bereichen im eigenen Sortiment. Smartphones bilden dabei noch immer den Mittelpunkt und sind eine wichtige Säule für alle Bereiche des Unternehmens – dementsprechend muss man in dieser Branche auch stark auftreten. Laut Gerüchten soll Google dafür nun bereit sein, viel Geld in die Hand zu nehmen und den taiwanischen Hersteller HTC zu übernehmen.


Wenn man an Google denkt, denkt man nicht unbedingt an Hardware – obwohl man es eigentlich mittlerweile könnte: Hinter vielen Fernsehern steckt ein Chromecast, einige besitzen einen Nexus Player, in immer mehr Regalen steht ein Google Home und auch Google Wifi erfreut sich großer Beliebtheit – und das sind nur einige der Produkte. Natürlich darf man auch nicht vergessen dass in mehr als 80 Prozent aller Hosentaschen ein Android-Smartphone schlummert und Google mit dem Pixel und vorher den Nexus-Smartphones dort ebenfalls gut vertreten ist.

htc logo

Schon seit vielen Jahren arbeitet Google relativ gut mit HTC zusammen und gemeinsam hat man schon eine ganze Reihe von Geräten auf den Markt gebracht – aber dieser gute Partner ist in den letzten Jahren gehörig ins Straucheln geraten und kämpft um das eigene Überleben. Allein ist das Unternehmen nicht mehr überlebensfähig und braucht entweder einen potenten Geldgeber oder muss von einem anderen Unternehmen übernommen werden. Und für diese Rolle soll Google ein heftiger Interessent sein.

Schon vor einiger Zeit gab es Berichte über ein Interesse seitens Google/Alphabet und mittlerweile sollen die Gespräche weit fortgeschritten und schon in der finalen Phase sein. Konkret soll Google nicht am gesamten Unternehmen sondern nur an der Smartphone-Produktion interessiert sein – damit wären die einigermaßen erfolgreichen Virtual Reality-Brillen der Vive-Serie, die auch von Google unterstützt wird, nicht Teil dieses Deals.

Kommentieren wollte die Verhandlung natürlich keines der beiden Unternehmen, aber das ist in so einem Stadium auch nicht verwunderlich. Doch der HTC-CEO hat oft genug gesagt, dass das Unternehmen weitere Verluste nicht verkraften wird.



Ob eine Übernahme nun Sinn macht oder nicht lässt sich schwer sagen, aber fest steht wohl dass Google den langjährigen Partner behalten möchte. Sollte aber ein Konkurrenz zuschlagen oder das Unternehmen gar in die Insolvenz gehen, dann wäre die Partnerschaft wohl Geschichte. Einen anderen so loyalen Partner würde man in den anderen Unternehmen wie Samsung, LG, Huawei oder auch Xiaomi aber wohl nicht finden. Mit Googles neuer Strategie des No-Brandings war schon im vergangenen Jahr kein Partner außer HTC zu finden.

Für Google wäre der Ausflug in das Smartphone-Geschäft nichts neues, denn schon vor einigen Jahren hatte man Motorola Mobility für 12 Milliarden Dollar übernommen und hat sich sowohl die unzähligen Patente als auch das Smartphone-Geschäft einverleibt. Das ganze war zwar nicht von Erfolg gekrönt und das Unternehmen wurde schon nach weniger als zwei Jahren wieder verkauft, aber unter Google ist das Unternehmen wieder auf Kurs gebracht worden und zehrt noch heute von der erfolgreichen Moto-Serie.

HTC dürfte wohl nicht ganz so teuer sein wie Motorola, ist aber dennoch ein großes Risiko – vor allem auch im Hinblick auf die Konkurrenz. Schon damals wurde der Deal kritisch von Konkurrenz beäugt, und Google konnte diese nur damit besänftigen dass man versprochen hat, Motorola nicht bevorzugt zu behandeln. Bei HTC dürfte das dann aber wohl etwas anders laufen, da man schon seit Jahren die bereits angesprochene gute Partnerschaft pflegt und gemeinsam die Pixel-Smartphones, das Nexus 9-Tablet und das allererste Nexus One auf den Markt gebracht hat.

[WinFuture]

Cyber Monday Woche: Amazon-Hardware stark reduziert - so kommen die Google-Apps auf Echo & Fire


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.