Google Phone 10.1: Telefon-App zeigt bei Wahl einer Notrufnummer den aktuellen Standort an

android 

Praktisch jeder hat sein Smartphone heute stets griffbereit bzw. hat es ohnehin ständig in der Hand, und der eine oder andere wird vielleicht auch schon in die Situation gekommen sein, in dem die Rettung oder Feuerwehr mit dem Smartphone gerufen wurde. Eine der wichtigsten Fragen ist natürlich der aktuelle Standort, was aber manchmal gar nicht so leicht zu beantworten ist. Eine neue Funktion der Google Phone-App soll den Anrufer dabei nun unterstützen.


Es wird immer wieder gerne vergessen, dass es sich bei unseren Smartphones eigentlich um ein Telefon handelt, mit dem man tatsächlich auch telefonieren und nicht nur schreiben kann. Google stattet die hauseigene Phone-App daher mit immer neuen Funktionen aus und möchte in Zukunft noch sehr viel mehr als nur das Telefonieren ermöglichen. Jetzt gibt es aber erst einmal ein kleines aber feines Update, das im Ernstfall vielleicht auch Leben retten kann.

google phone emergency

Wenn man den Notruf wählt, dann wird man von der Einsatzzentrale als eines der ersten Dinge gefragt, wo man sich gerade aufhält. Diese Frage ist aber häufig nicht ganz so leicht zu beantworten: Sei es nun dass man tatsächlich nicht genau weiß wo man sich befindet, ob einem die Adresse gerade nicht einfällt und wertvolle Zeit beim Nachdenken vergehen oder ob man einfach vor purer Aufregung vergessen hat wo man sich gerade befindet. Um nicht erst die Google Maps starten zu müssen, hat die Telefon-App nun ein nützliches neues Feature erhalten.

Wählt man die Nummer eines Notrufs, dann erscheint nach dem Update auf die Version 10.1 automatisch eine Information über den aktuellen Standort. Es wird sowohl die exakte Adresse inklusive Hausnummer als auch die Geo-Koordinaten und ein kleiner Ausschnitt aus den Maps angezeigt. Diese Information wird dauerhaft eingeblendet und kann so im Ernstfall natürlich viel Zeit ersparen. Vorausgesetzt natürlich, dass das GPS gerade Empfang hat und der Standort auch tatsächlich korrekt angezeigt wird.

Google beschreibt diese Funktion zwar nicht näher, aber ich würde davon ausgehen dass die Daten nur dann angezeigt werden, wenn sie tatsächlich hochaktuell sind und mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit den Standort des Nutzers anzeigen.



Mit welchen Notrufnummern das ganze funktioniert ist nicht bekannt, aber da auch das Deutsche bzw. Europäische 112 in der Telefon-App bekannt ist, würde ich einmal davon ausgehen dass es auch mit dieser Nummer funktioniert. Voraussetzung für die Funktion ist wie bereits gesagt ein ausreichender GPS-Empfang, mindestens Android Marshmallow und natürlich die Nutzung der Google Phone-App.

Schon unter Android Marshmallow gab es ein sehr ähnliches Feature, das es allerdings nicht in die endgültige Version des Betriebssystems geschafft hat. Nun hat es noch weitere zwei Jahre gedauert, bis die Funktion endgültig ausgereift ist und nun ihren Dienst verrichten kann. Wirklich sehr nützlich, da es im Ernstfall sicher auch Leben retten kann, denn wer nicht genau weiß wo er sich befindet, kann so schnell eben keine Hilfe bekommen, da die Ortung etwas Zeit in Anspruch nimmt und nicht ganz exakt arbeitet.

Die Telefon-App hat außer dieser wichtigen neuen Funktion noch eine weitere Verbesserung erhalten: Während man darauf wartet dass der Gesprächspartner abhebt oder man sich in einer Warteschleife befindet, kann man nun noch einen weiteren eingehenden Anruf annehmen und den aktuellen abbrechen.

» Google Phone im Play Store

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Phone 10.1: Telefon-App zeigt bei Wahl einer Notrufnummer den aktuellen Standort an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.