Verschwundene Apple Watch-Apps: Google hofft auf baldige Rückkehr der Google Maps-App

maps 

Schon vor einigen Wochen sind plötzlich die Apps von vielen großen Marken von der Apple Watch verschwunden und sind bisher nicht wieder aufgetaucht. Die Unternehmen und auch Apple hielten sich mit Statements sehr zurück und konnten oder wollten sich dazu nicht äußern. Jetzt hat sich ein Google-Mitarbeiter dazu geäußert, aber auch diese Aussage wirft eigentlich mehr Fragen auf als sie beantwortet.


Smartwatches sind ein zweischneidiges Schwert, sowohl für die Hersteller als auch für die Nutzer. Jeder möchte vorne mit dabei sein und den Markt nicht verpassen, doch ein wahres Killer-Feature für dieses Wearable hat bisher noch niemand gefunden. So ist es auch zu erklären, dass es zwar viele Smartwatch-Träger gibt, aber kaum einer bemerkt hat dass populäre Apps von großen Herstellern verschwunden sind und nicht mehr zur Verfügung stehen.

apple watch

In den letzten Wochen haben sowohl Amazon als auch ebay und Google ihre Apps von der Apple Watch abgezogen und aus dem Store entfernt. Im Fall von Google ist die Maps-App betroffen, die sich bei vielen Nutzern auf dem Smartphone großer Beliebtheit erfreut. Jetzt hat sich ein Google-Mitarbeiter in kurzen Worten geäußert, konnte die Frage nach einem WARUM damit aber auch nicht beantworten. Es wurde lediglich in Aussicht gestellt, dass der Abschied nicht von Dauer sein wird.

Mit diesem Statement wird im Grunde nur bestätigt dass die App entfernt worden ist – aber das war natürlich schon bekannt. Im zweiten Teil heißt es dann, dass Google „erwartet“ dass die App in Zukunft wieder zurückkommt. Das klingt nun eher danach, dass Apple etwas gegen diese App hat oder Google zum herausnehmen gedrängt hat. Anders kann man es wohl nicht interpretieren, denn sonst hätte man vielleicht „near future“ oder „soon“ gesagt. Am Ende wirft es also mehr Fragen auf als es beantwortet.



Auch die Äußerungen von ebay und amazon geben nicht mehr Aufschluss. Während sich ebay schon in der vergangenen Woche geäußert hat und mitgeteilt hat dass man die App aufgrund von Problemen entfernt hat und zu einer Deinstallation rät, hat Amazon nun mitgeteilt dass die App wohl so schnell nicht wiederkommt. Alle halten sich mit Begründungen bedeckt, was darauf schließen lässt dass das ganze von Apple ausgeht und das Unternehmen wohl neue Anforderungen gestellt hat, die die Unternehmen nicht erfüllen können oder wollen.

Ein Statement von Apple gibt es bisher noch nicht, aber natürlich dürfte auch das Unternehmen aus Cupertino ein Interesse daran haben dass möglichst viele Apps für die eigene Smartwatch zur Verfügung stehen. Leider gibt es keine Zahlen zu der Nutzung der einzelnen Apps, aber dass der Verlust von solchen großen Marken erst nach Tagen oder Wochen auffällt lässt schon tief blicken. Vermutlich verwenden die meisten Nutzer die Smartwatches nur als verlängertes Display für Benachrichtigungen, setzen diese aber nicht produktiv ein oder installieren dort viele Apps.

[Caschys Blog & heise]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Verschwundene Apple Watch-Apps: Google hofft auf baldige Rückkehr der Google Maps-App

  • Hier wird schnell klar das der Hype um Smartwatches völlig überbewertet wurde und längst vorbei ist.
    Das kein „Durchbruch“ erzielt wurde / wird liegt schlicht daran das es so gut wie niemand benötigt.
    Die meisten laufen eh ständig mit dem Display des Smartphones vor der Nase rum.

Kommentare sind geschlossen.