Copy-and-Paste: Die Server-Zwischenablage von Google Docs, Sheets & Slides wird eingestellt

docs 

Normalerweise benutzen auch Web-Apps die Copy-and-Paste-Funktion des Browsers bzw. des Betriebssystems und haben so die Möglichkeit, Inhalte hin- und herzukopieren. Vor einigen Jahren hatte Google für das eigene Office-Paket die Server-Zwischenablage eingefügt und wollte somit mehr Möglichkeiten in diese simple Aufgabe bringen. In wenigen Monaten wird dieses Hintergrund-Feature nun eingestellt und durch eine neue Möglichkeit ersetzt.


Vor über sieben Jahren hat Google die Server-Zwischenablage eingeführt, die direkt in den Office-Apps Docs, Sheets und Slides zur Verfügung steht und das Kopieren und Einfügen bzw. das Zwischenspeichern verbessern soll. Diese hat den zwischengespeicherten Inhalt direkt auf dem Server gespeichert und dieser stand so auch auf anderen Geräten und natürlich auch einem Neustart zur Verfügung.

Google Docs Web Clipboard

Die meisten Nutzer dürften von der Zwischenablage aber wohl noch nie etwas gehört haben, da diese in einem Menü versteckt ist und standardmäßig nicht verwendet wird. Bei den bekannten Tastenkombinationen kam immer die Funktion des Browsers zum Einsatz, die grundlegend natürlich genau so funktioniert, aber nicht die bereits erwähnten Extras bietet. Wohl auch aus diesem Grund wurde nun angekündigt, dass diese am 13. September dieses Jahres eingestellt wird – allerdings nicht ersatzlos.

In der Ankündigung heißt es, dass die „traditionelle Methode“ zum Kopieren und Einfügen verbessert werden soll, ohne aber zu verraten wie das aussehen soll. Gut möglich, dass man dabei auf den Umweg Google Keep setzt, das seit einiger Zeit in Docs integriert ist. Andererseits ist es auch denkbar dass ebenfalls wieder eine Server-Zwischenablage zum Einsatz kommt und diese direkt mit der Tastenkombination verknüpft wird. Wir dürfen gespannt sein.

Auch auf anderen Plattformen arbeitet Google derzeit an verbesserten Funktionen zum Kopieren und Einfügen und hat unter Android Copyless Paste eingeführt.

» Ankündigung im G Suite-Blog



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.