Android O Developer Preview: Apps können jetzt temporäre Benachrichtigungen erstellen

android 

Vor gut zwei Wochen hat Google die erste Developer Preview von Android O veröffentlicht und seitdem tauchen nach und nach immer wieder neue Funktionen und Möglichkeiten auf, die man undokumentiert in das Betriebssystem gepackt hat. Jetzt ist wieder eine Verbesserung bei den Benachrichtigungen bekannt geworden, mit der diese ein Ablaufzeitpunkt bekommen können. Anschließend verschwinden sie vollautomatisch.


Es gibt immer wieder Benachrichtigungen, die nicht ganz so wichtig sind wie andere – oder die vielleicht auch nur für einen begrenzten Zeitraum interessant sind. Während eine Messenger-Nachricht in den meisten Fällen wichtig ist, sieht es bei beim Schrittzähler, dem Twitter-Stream oder den Abfahrtszeiten des Busses schon anders aus. Letztes ist beispielsweise auch nur für wenige Minuten sinnvoll, und kann anschließend automatisch ausgeblendet werden.

android o temp notification

In der Android O Developer Version können App-Entwickler ihren Benachrichtigungen nun ein Ablaufdatum bzw. Ablaufzeitpunkt geben. Dieser Zeitraum kann von dem Entwickler frei festgelegt werden und wird dann vom Betriebssystem verwaltet. Nach dem Ablauf dieses Zeitraums wird die Benachrichtigung automatisch wieder ausgeblendet und belästigt den Nutzer nicht mehr. Ist die Benachrichtigung einmal verschwunden, kann sie vom Nutzer nicht wieder zurückgeholt werden.

Obiges Video zeigt diese Funktion noch einmal im Einsatz, die wirklich sehr praktisch sein kann. Immer wieder gibt es schließlich Benachrichtigungen, die zwar für einen Moment wichtig wären, den Nutzer aber schon nach wenigen Minuten nicht mehr interessieren. Das setzt aber natürlich voraus, dass die App-Entwickler an ihre Nutzer denken und die eigenen Interessen zurückschrauben. Wer seinen Nutzern einen Gefallen tun möchte, sollte also darüber nachdenken ob bestimmte Dinge nicht auch in eine temporäre Benachrichtung gepackt werden können.



Die Funktion ist wieder einmal sehr praktisch, und es bleibt zu hoffen dass sie es auch in die finale Version von Android O schafft. Vielleicht könnte man bis dahin noch daran arbeiten, dass der Nutzer darüber informiert wird dass es sich nur um eine temporäre Benachrichtigung handelt. Außerdem wäre eine Möglichkeit zum Stoppen des Countdowns oder das erneute Aufrufen sehr nett, damit eine wichtige Benachrichtigung nicht direkt vor den Augen auf Nimmerwiedersehen verschwindet.

In diesem Jahr hat man sich offenbar das Benachrichtigungs-System als Schwerpunkt genommen, denn es gibt noch eine Reihe von weiteren Verbesserungen in diesem Bereich: Benachrichtigungen können jetzt temporär ausgeblendet werden, dauerhafte Benachrichtigungen sind nun etwas kleiner und beim Ausklappen der gesamten Leiste gibt es nun neue Animationen, die dabei helfen sollen den Überblick zu bewahren.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: