Taimen: Google arbeitet an einem dritten Pixel-Nachfolger in Form eines Smartphones oder Tablets

pixel 

Es wird wohl noch eine ganze Weile dauern bis es die ersten Leaks rund um die kommende Generation der Pixel-Smartphones geben wird, aber das hält die Gerüchteküche natürlich nicht davon ab, schon wieder zu brodeln. Nachdem wir bereits wissen dass es auch in diesem Jahr aller Wahrscheinlichkeit nach wieder zwei Smartphones geben wird, ist nun auch noch ein drittes Gerät aufgetaucht. Ob es sich dabei um ein Tablet oder um ein Phablet handelt ist aber noch völlig unklar.


Erst vor zwei Tagen sind die internen Codenamen für die diesjährigen Pixel-Smartphones bekannt geworden, die durch Quellen des Android-Projekts verbreitet worden sind: Die beiden Geräte befinden sich unter den Bezeichnung Walleye und Muskie in Entwicklung und sprechen durch verschiedene Displaygrößen wieder eine jeweils andere Zielgruppe an. Während Muski der Nachfolger des Pixel XL sein sollte, ist das Walleye etwas kleiner und somit der Nachfolger des Pixel.

pixel taimen

Jetzt sind neue Informationen aus den Google-Entwicklungslaboren an die Außenwelt gedrungen, die noch von einem dritten in Entwicklung befindlichen Gerät sprechen. Dieses soll dem Codenamen Taimen bekommen haben, der ebenfalls wieder einen amerikanischen Süßwasserfisch beschreibt. Da es sich dabei um einen sehr großen Fisch handelt, soll es sich auch bei dem Gerät um ein größeres Produkt handeln – was von einer weiteren Quelle ebenfalls bestätigt wurde.

Das neue Gerät reiht sich von der internen Bezeichnung zwar in die Pixel-Smartphones ein, soll aber abseits von diesen entwickelt werden und könnte wohl auch unter einer anderen Marke oder zu einem anderen Zeitpunkt auf den Markt kommen. Da es noch größer als das Pixel XL sein soll, liegt die Vermutung nahe, dass es sich dabei um ein Tablet handelt. Das wurde zwar von den Quellen nicht konkret dementiert, aber diese gehen trotz der Größe eher von einem Smartphone aus.



Schon in den ersten Gerüchten rund um die kommende Generation der Pixel-Smartphones hieß es, dass Google in diesem Jahr auch eine Budget-Variante plant und diese in das Android One-Programm aufnehme möchte. Ein großes Gerät erscheint dabei allerdings eher unwahrscheinlich, aber die Aufsplittung in ein weiteres Projekt wäre damit zumindest mal von einer weiteren Quelle bestätigt. Möglicherweise handelt es sich bei „Taimen“ auch um ein experimentelles größeres Gerät aus der Tango-Serie.

Bisher wissen wir über die kommenden Pixel-Smartphones lediglich, dass sie überhaupt existieren, haben mittlerweile die internen Codenamen erfahren und wissen auch ziemlich sicher, dass die Smartphones keinen Kopfhörer-Anschluss mehr haben werden. Im Vergleich zum Vorjahr, als die Leaks auch schon viele viele Monate vor der Präsentation losgingen, sind wir damit schon etwas schlauer.

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel: