Google Trips: Smarter Reisebegleiter ermöglicht jetzt manuelles Hinzufügen von Inhalten

google 

Im vergangenen Jahr hat Google den smarten Reisebegleiter Google Trips gestartet und hat damit eine ganze Reihe von Funktionen unter einem Dach zusammengefasst. In diese Woche hat die App ihr erstes großes Update bekommen und steht nun endlich bei der Versionsnummer 1.0. Das Update bringt die Möglichkeit mit sich, nun auch manuelle Einträge in die Reiseplanung aufzunehmen und auch nach Bus- und Zugverbindungen zu suchen.


Im vergangenen Jahr hat Google bei seinen über mehrere Angeboten verteilten Funktionen rund um die Planung und Durchführung einer Reise kräftig aufgeräumt und hat alles unter dem Dach von Google Destinations zusammengeführt. Während sich Destinations vor allem auf die Planung einer Reise konzentriert, steht Google Trips auf der nächsten Stufe und soll eine aktuelle Reise begleiten bzw. vergangene Reisen aufbereiten.

google trips add new

Google Trips bezieht seine Daten vollständig aus dem GMail-Account des Nutzers und holt sich anhand von Ticket-Reservierungen und Buchungen sowohl die Daten als auch das Ziel einer Reise und fasst diese zusammen. Das hat über die Jahre in der Google Websuche und bei Google Now sehr gut funktioniert, und klappt auch bei Trips sehr gut, aber natürlich geht man auch mal auf die Reise ohne einen Beleg dafür im eigenen Posteingang zu haben. Sei es, dass ein Hotel nicht Online oder über eine andere Person gebucht wurde, und man selbst lediglich mitreisender ist.

google trips add detail

Für diese Fälle bietet die neue Version von Trips nun die Möglichkeit, selbst Inhalte hinzuzufügen. Während der Bearbeitung oder Erstellung einer neuen Reise lässt sich ein weiteres Hotel oder ein Flug hinzufügen, um die Reise vollständig auflisten zu können. Obiger Screenshot zeigt, dass dies sehr einfach über einen FAB (Floating Action Button) möglich ist. Auch das Hinzufügen einer Notiz mit weiteren Informationen ist von dort aus möglich.



Das Zweite Update für die App umfasst nun auch die automatische Erkennung von weiteren Ticket-Arten zur Reise. Online gekaufte Tickets für Bus oder Bahn werden nun ebenfalls erkannt und werden einem erkannten Trip zugeordnet. Das hat in meinem Test mit einem Ticket von Flixbus sehr gut funktioniert und wurde auch der richtigen Reise zugeordnet. Erst vor kurzem wurde übrigens auch Flixbus in die Google Maps aufgenommen.

Leider greift die App aber noch immer nicht auf sehr weit in der Vergangenheit liegende Daten zurück. Obwohl ich noch Flüge und Hotel-Reservierungen bis ins Jahr 2005 zurück im GMail-Archiv habe, werden nur Reisen bis einschließen des Jahres 2010 erkannt. Auch bei einem manuelle Erstellen einer solchen Reise macht sich der Algorithmus nicht auf die Reise in die Untiefen des GMail-Accounts. Schade.

Das Update wird bereits seit Mitte der Woche ausgerollt und sollte schon bei allen Nutzern angekommen sein. Bei wem das noch nicht der Fall ist, kann sich das Update natürlich auch wie üblich bei APK Mirror herunterladen und über die bestehende App drüber installieren.

» Google Trips im Play Store

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Trips: Smarter Reisebegleiter ermöglicht jetzt manuelles Hinzufügen von Inhalten

  • Woran kann es denn liegen, dass für meinen bevorstehenden Italien-Urlaub weder Bahntickets, Flugdaten oder Airbnb-Buchungen aus meinem Gmail-Account gefunden werden?

Kommentare sind geschlossen.