Es geht los: Der Google Assistant kommt auf vielen Android-Smartphones in Deutschland an

assistant 

Anfang des Monats hat Google offiziell den Startschuss für den Rollout des Assistant gegeben und hatte verkündet, dass schon bald sehr viel mehr Nutzer Zugriff auf den Assistenten bekommen werden. Der Rollout verlief seitdem sehr holprig und ist nur bei den wenigsten Nutzern angekommen. Glaubt man den Meldungen und Kommentaren in den Social Networks, dann ist diese Phase nun vorbei und der Assistant sollte in den nächsten Stunden auf allen kompatiblen Smartphones aufschlagen.


Obwohl der Assistant in Zukunft ein sehr zentrales Tool in Googles Ökosystem werden soll, hat man die Verbreitung bisher mit angezogener Handbremse durchgeführt: Als erstes stand er nur exklusiv im Allo-Messenger zur Verfügung und wurde erst kurz danach gemeinsam mit den Pixel-Smartphones veröffentlicht, auf denen er dann für mehrere Monate exklusiv blieb. Erst Ende Februar gab es dann die ersten Hoffnungen, dass es der Assistant auch auf andere Geräte schaffen wird.

assistant actions

Anfang März war es dann endlich soweit, und Google hat bekannt gegeben dass der Assistant auf alle Smartphones ab Android Marshmallow ausgerollt wird. Zwar gibt es noch zwei weitere kleine Einschränkungen, aber diese dürften von den meisten Geräten ohnehin erfüllt sein: Das Display muss eine Auflösung von 720p haben und das Smartphone muss mit mindestens 1,5 Gigabyte RAM ausgestattet sein. Hat man all dies erfüllt, hieß es einfach nur Warten.

Laut einigen Social Networks und auch Caschys Blog sowie den dortigen Kommentaren hat der Rollout in Deutschland nun offenbar in der heutigen Nacht offiziell begonnen. Es ist gut möglich dass die Nutzer der Beta-Version der Google-App dabei noch bevorzugt werden, aber auch viele andere Nutzer ohne Beta-Version verfügen nun über den Assistenten und werden von ihm beim ersten Start mit einer entsprechenden Meldung begrüßt. Es ist davon auszugehen, dass der Rollout in den nächsten Stunden weitergehen und sehr viele weitere Nutzer erreichen wird.




So geht es eventuell schneller
Wer die nächsten Stunden nicht mehr abwarten kann, kann natürlich auch noch einmal den Trick zur Freischaltung anwenden und dürfte damit nun noch einmal deutlich höhere Chancen haben, dass der Assistant auch nach dem Zurückstellen der Sprache auf dem Gerät bleibt. Da Google aber stets von „März“ als Datum gesprochen hat, sollte der Rollout wohl in den nächsten drei Tagen beendet sein und alle kompatiblen Geräte versorgt sein.

Die Hoffnungen vorerst begraben können übrigens die Besitzer eines Android-Tablets, denn Google hat offiziell bestätigt dass der Assistant nicht auf Tablets ankommen wird – zumindest vorerst. Einen Grund hat man leider nicht genannt, es ist aber davon auszugehen dass die App zumindest langfristig gesehen ihren Weg auch auf die großen Geräte finden wird.

» GWB: Alle Artikel über den Google Assistant

[Caschys Blog]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Es geht los: Der Google Assistant kommt auf vielen Android-Smartphones in Deutschland an

  • Ich hatte den Assistent für ein paar Stunden drauf mit obiger Methode. Was ich allerdings vermisst habe waren halt so Sachen die in Google Now schön angezeigt wurden beim öffnen, sprich Wetter, Termine, evtl. Lieferungen und News-Artikel Vorschläge usw., Verkehr auf der Strecke zur Arbeits etc.
    Wie bekomme ich diese dinge in den Assistent ?

  • Habe den Assistenten gestern bekommen auf meinem Galaxy S7 Edge. Ich habe aber jeweils die Beta-Versionen von Google App und Google Play Dienste.
    Bin soweit bis jetzt zufrieden, ist etwas besser als Google Now, aber der Assistent soll ja dazu lernen und sich somit immer weiter verbessern.

  • Ich hatte ihn drauf, aber wieder deinstalliert.
    Ist nicht das, was ich von einem Sprachassistenten erwarte.Und ja…ich kenne sowohl Siri, wie auch
    Cortana…habe da also durchaus Vergleichsmöglichkeiten.Werde solange wie möglich bei „Google Now“
    bleiben.

  • Also ich bin Beta Nutzer der Google-App und der Google Play dienste…bei mir is bis heute kein Update für den Assistant eingegangen – unverschämtheit!! kann Jemand helfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.