Neue Version von Google Allo: Messenger bekommt schon bald neuen Chatbot & animierte Emojis

allo 

In dieser Woche hat Google wieder ein Update für den Messenger Allo ausgerollt, das diesen wieder um eine ganze Versionsnummer nach vorne bringt. Neue Funktionen sucht man mit diesem Update allerdings vergeblich. AndroidPolice hat aber wieder mal die Lupe rausgeholt und hat viele Hinweise auf kommende Funktionen des Messengers in der App gefunden. Unter anderem steht wieder ein neuer Chatbot vor der Tür, und Emojis sollen schon bald auch animiert sein.


Googles Entwickler sind weiter auf der Suche nach DEM Killer-Feature mit dem man endlich Nutzer gewinnen möchte und arbeiten an vielen neuen Funktionen für die sechte stabile Version des Allo-Messengers. Diese kommt nicht einmal vier Wochen nach Version 5 und bringt als einziges offizielles Update lediglich einen Bugfix mit, der die Benachrichtigungen von eingehenden Nachrichten auf Android Wear-Smartwatches repariert und diese wieder vibrieren lässt.

allo-logo

Unterstützung von Android Auto

Bisher ist Allo der einzige Messenger in Googles großem Netzwerk an Messenger, der noch keine Unterstützung für Android Auto mit sich bringt. Diesen Makel wird man schon bald beheben und hat die Unterstützung bereits im Quellcode integriert. Die App wird dann sowohl in der Lage sein Benachrichtigungen an das Auto-System weiterzuleiten als auch Nachrichten von diesem entgegen zu nehmen und sich so per Sprache Fernbedienen zu lassen.

Neuer Chat-Bot für Abstimmungen

Die wohl interessanteste kommende Funktion im Messenger ist ein weiterer Bot: Dieser bisher noch namenlose Bot soll Abstimmungen innerhalb eines Chats ermöglichen. Jeder Nutzer kann mit diesem eine Abstimmung starten, alle anderen Teilnehmer können Abstimmen und am Ende spuckt der Bot wieder das Ergebnis aus und berechnet den prozentualen Anteil der Antworten. Wie genau das funktioniert ist noch nicht klar, aber es zeigt dass Google in Zukunft den Messenger wohl mit vielen Bots besiedeln dürfte. Erst vor wenigen Wochen wurde der Lucky-Bot auf die Nutzer losgelassen.

Animierte Emojis

Seit einiger Zeit zeigt WhatsApp einzeln versendete Emojis in größerer Form an, und wohl von dieser Funktion haben sich auch Googles Entwickler inspirieren lassen. Allo soll größer dargestellte Emojis schon bald aber nicht nur hervorheben sondern sogar animieren. Wie genau das Aussehen soll und für welche Emojis dies gilt, ist noch nicht bekannt. Laut der Beschreibung sollen Emojis dann animiert werden, wenn diese mit der SHOUT-Funktion (Senden-Button nach Oben ziehen) vergrößert werden.



Neue Werkzeuge zum Zeichnen

Allo Draw

Die Zeichen-Funktion von Allo bekommt schon bald zwei weitere Werkzeuge, mit denen auf dem Display gekritzelt werden kann: Das erste neue Werkzeug ist ein dünnerer Stift, mit dem sich feine Linien zeichnen und Handschrift imitieren lässt und das zweite ist ein Werkzeug zum Hervorheben von bestimmten Bereichen – vergleichbar mit einem Textmarker. Von erstem Stift dürften vor allem Smartphones mit Stifteingabe profitieren.


Keine der Funktionen ist bis jetzt freigeschaltet und dürfte – je nach Entwicklungsstand – im Laufe der nächsten Wochen serverseitig aktiviert werden. Vorausgesetzt ist natürlich die aktuelle Version 6.0 des Allo-Messengers. Wer das Update über den Play Store noch nicht bekommen hat, kann die App wie üblich bei APK Mirror herunterladen und direkt installieren. Wer sich über die fehlerhaften Benachrichtigungen auf Android Wear-Smartwatches geärgert hat, dem ist damit ebenfalls geholfen 🙂

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: