Crush by You & Together by You: Zwei neue Werbespots für Googles Pixel-Smartphones

google 

Mit den Pixel-Smartphones will es Google wirklich wissen: Trotz – oder gerade wegen – all der schlechten Kritik der Nutzer nimmt man viel Geld in die Hand um die neuen Smartphones zu bewerben. Doch statt auf die Features und Besonderheiten der Smartphones einzugehen, setzt Google auch bei zwei neuen TV-Spots eher auf Zurückhaltung und bleibt dem bisherigen Stil der Werbekampagne treu.


Über Monate haben sich Millionen Nutzer auf die komplett unter Google-Regie entwickelten Smartphones gefreut und waren bis zur offiziellen Vorstellung Feuer und Flamme für die beiden Geräte. Doch mit der Preisgestaltung kam dann die große Ernüchterung und auch die Abgabe der Kontrolle über Android-Updates hat nicht unbedingt für Begeisterungsstürme gesorgt. Damit hatte man eigentlich beide Argumente, die bisher für Google-Smartphones aus der Nexus-Serie gesprochen haben, kopmlett entfernt.

pixel1

Schon die Werbekampagne zum Hardware-Event war sehr geheimnisvoll und hat nicht viel über die zu erwartete Hardware verraten. Diesem Stil bleibt man nun auch nach der Vorstellung treu, wie ein früher Werbespot gezeigt hat, auf dem mit keinem Wort auf die Highlighs des Geräts eingegangen wird. Auch die weltweite Werbekampagne geizt mit Fakten und setzt nur auf die schnelle Etablierung der Marke ‚Pixel‘. In die gleiche Kerbe schlagen nun die beiden neuen TV-Spots.



Beide Werbespots setzen wieder auf den breiten flachen Balken, der sich langsam verformt und am Ende die Silhouette des Smartphones zeigt. In diesem Balken spielt sich eine kleine Handlung ab, die aber nichts mit dem Stück Hardware zu tun hat. Im ersten Video sieht man ein Luftballon-Paradies und im zweiten einfach nur eine Ansammlung von Menschen. Die Spots bleiben zwar in Erinnerung und haben ihre ganz eigene Sprache, aber ob das eine Kaufentscheidung FÜR die Pixel-Smartphones positiv beeinflusst sei mal dahingestellt.



Durch die laut eigenen Aussagen „beste Smartphone-Kamera der Welt“, der neuen Android-Version und auch dem exklusiven Google Assistant hätte man eigentlich schon einige Fakten die man perfekt bewerben könnte. Doch außerhalb der Tech-Welt dürfte wohl noch niemand davon gehört haben, so dass am Ende für den Durchschnittsnutzer nur noch die Marke und der Preis bleibt – und da dürften es die Pixel-Smartphones in den Regalen sehr schwer haben.

Interessant ist auch, dass aus den Spots nie hervorgeht dass es sich eigentlich um zwei verschiedene Smartphones handelt.

Möglicherweise gibt es in dieser Werbekampagne noch eine zweite Stufe, die dann etwas mehr auf die Details eingeht und die harten Fakten nennt. Ob es diese Spots auch in das Fernsehen schaffen ist noch nicht bekannt, vor allem im deutschsprachigen Raum ist Google in der Vergangenheit sehr zurückhaltend gewesen. Einfach macht man es sich damit jedenfalls nicht. Was haltet ihr von den Spots? Wird Google damit neue Käufer überzeugen können?

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.