YouTube Music Key: So funktioniert das Video-Streaming & Zugriff über Play Music

youtube 

Vor etwa zwei Wochen hat YouTube nach einer endlos langen Entwicklungszeit das Streaming-Angebot YouTube Music Key vorgestellt, das dem Nutzer für 9,99 Dollar im Monat unbegrenzten Zugriff auf Musikvideos der Plattform bieten wird. Als zusätzlichen Vorteil wurde auch der volle Zugriff auf Google Play Music angepriesen, was etwas für Verwirrung gesorgt hat. Mittlerweile ist klar, dass das ganze auch umgekehrt funktioniert und alle Play Music-Abonnenten vollen Zugriff auf YouTubes Streaming bekommen.


Als YouTube sein neues Musik-Streaming angekündigt hat, war nicht ganz klar ob auch die Nutzer von Play Music in den Geschmack dieser neuen Video-Funktion kommen werden – aber wenige Tage darauf hat Google bestätigt, dass beide Angebote verbunden sein werden. Wer also in den USA Play Music abonniert hat, wird nun einfach upgegradet und bekommt den Vollzugriff auf beide Streaming-Angebote. Hat man das Abo abgeschlossen, bekommt die YouTube-App auf dem Smartphone und Tablet neue Funktionen.

YouTube Music Key

Als erstes fällt auf, dass Musikvideos – oder zumindest diese die von YouTube offiziell als solche erkannt und gezählt werden – einen Download-Button haben. Nach einem Klick kann nun ausgewählt werden, ob das Video in normaler Qualität oder in HD heruntergeladen werden soll – außerdem kann auch eingestellt werden, dass der Download erst dann gestartet wird wenn sich das Gerät mit einem WLAN-Netzwerk verbindet. Doch das Video steht dann natürlich nicht als einfache Datei zur Verfügung, sondern kann auch weiterhin nur mit der YouTube-App abgespielt werden. Eine zeitliche Begrenzung gibt es aber nicht.

Außerdem fällt auf, dass vor Musikvideos nun keine Werbespots mehr angezeigt werden, was natürlich gerade beim Streamen einer ganzen Playlist viele Nerven und Zeit sparen kann. Vor „normalen“ Videos werden aber auch weiterhin Werbespots abgespielt. Nutzt man YouTube dann tatsächlich als Musikplayer, kommt endlich auch die lang ersehnte Hintergrund-Funktion zum Einsatz. Bisher wurden Videos und der Ton nach dem ausblenden der App stets angehalten – ab sofort kann der Ton nun wahlweise weiter abgespielt werden. Im Sperrbildschirm werden dann auch für die YouTube-App die üblichen Steuerelemente angezeigt.



Aber auch in Play Music ergibt sich durch das Abo eine kleine Neuerung: Wenn die Software ein Musikvideo zum gerade abgespielten Song auf YouTube findet, wird ein Link dorthin angezeigt. Mit einem Touch kann dann das passende Video zum gerade gehörten Song aufgerufen werden. Alle diese Funktionen stehen erst nach Abschluss des Abos bzw. dem Upgrade auf Music Key zur Verfügung. Ob und wann das Angebot auch nach Deutschland kommt ist derzeit nicht bekannt. Vor allem die Streitigkeiten mit der GEMA könnten den Start verzögern oder verhindern.

[Google OS]



Teile diesen Artikel: