Motorola Moto X: Interaktive Print-Anzeige ändert Smartphone-Farbe

motorola 

Der große Hoffnungsträger aus dem Hause Motorola war in diesem Jahr das Moto X, das von der Fachwelt heiß erwartet und dann später in der Luft zerrissen wurde. Das erste Motorola-Smartphone mit Google-Power punktet unter anderem durch die sehr hohe Anpassbarkeit und bewirbt dies auch sehr intensiv. Nun gibt es erstmals auch eine interaktive Anzeige in einer Zeitung!


In den letzten Jahren sind auch Smartphones immer farbenfroher geworden und gibt es mittlerweile in allen möglichen Farbkombinationen. Um auch in Print-Anzeigen den Geschmack aller Nutzer anzusprechen, hat Googles Werbeteam nun eine Anzeige entwickelt die das Motorola-Smartphone in allen verfügbaren Farben anzeigen kann – und das voll interaktiv und innerhalb eines Print-Magazins.

Die Anzeige wird in der nächsten Ausgabe des Wired-Magazins im Raum New York und Chicago zu sehen sein – eine Reichweite von genau 153.940 Personen. Auch wenn Motorola durch diese Anzeige wohl nicht mehr Smartphones verkaufen wird als durch eine einfache Werbeseite – von dem Geld hätte man sich wohl das halbe Magazin sichern können – aber die Aufmerksamkeit ist der Kampagne und dieser neuen Werbeform gewiss.

Umgesetzt wird diese Anzeige durch einen kleinen Schaltkreis und einigen verschiedenfarbigen LEDs, die einfach per Touch auf einen der Farben geändert werden. Einmalig aktiviert wird die Anzeige durch herausziehen einer Sperre, die verhindert dass der Akku schon vor dem Aufklappen der Anzeige verbraucht ist. Geniale Idee, einfache Umsetzung und wohl eine der teuersten Print-Anzeigen aller Zeiten 😉

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Motorola Moto X: Interaktive Print-Anzeige ändert Smartphone-Farbe

  • Ich bin mir nicht sicher, ob es die teuerste Printwerbung aller Zeiten ist. Vor einigen Monaten gab es mal eine Printwerbung, bei der ein Display in der Zeitung „verbaut“ wurde. Darauf lief dann ein Spot als Video.

Kommentare sind geschlossen.