Google+: Foto-Bearbeitung nach Upload & Batch-Gesichtserkennung

+ 

Über das Wochenende hat Google der Foto-Funktion von Google+ zwei kleine Updates spendiert: Jetzt lassen sich Fotos direkt nach dem Upload, noch vor dem hinzufügen zu einem Album oder dem teilen, bearbeiten und beschriften. Außerdem können Gesichter-Tags auf mehreren Fotos gleichzeitig jetzt direkt über die Album-Übersicht hinzugefügt werden.



Um ein Foto in Google+ zu bearbeiten, musste es bisher erst zu einem Album hinzugefügt und dann wieder geöffnet werden. Dieser Zwischenschritt wird jetzt eingespart und die Bearbeitung ist direkt nach dem Upload im Übersichts-Fenster möglich. Hier kann das Foto entweder gedreht, über das Creative Kit alias picnik bearbeitet oder gelöscht werden. Außerdem hat man die Möglichkeit gleich eine Bild-Unterschrift hinzuzufügen.

Um mehrere Fotos nacheinander zu bearbeiten ist es aber leider immer noch nötig das Creative Kit jedesmal neu zu laden – was ja bekanntlich gefühlte 5 Minuten dauert. Ein kleiner „Next Photo“-Button wäre hier schon nicht schlecht, vorallem während der Upload-Phase.

Gesichtserkennung

Das taggen von größeren Alben kann mit Google+ zu einer Tages-Aufgabe werden: Jedes Foto musste einzeln aufgerufen, das Gesicht markiert und der Name eingetragen werden. Ein standardmäßiges Tagging oder Vorschläge, wie bei Picasa oder Web Albums, gab es nicht. Mit dem Update werden diese Schritte jetzt stark vereinfacht.

Über einem Foto-Album erscheint jetzt der Link „Personen taggen“ mit der Anzahl der Gesichter die Google+ in den Alben gefunden hat. Ein Klick darauf öffnet einen kleinen Assistenten der die betreffenden Fotos anzeigt. Dann markiert ihr das Gesicht der Person auf jedem Foto und übernehmt die Auswahl. Zwar gibt es immer noch keine standardmäßige Erkennung nach Person, aber durch diese Batch-Bearbeitung lässt sich schon viel Zeit einsparen.

Das Feature scheint übrigens gerade erst ausgerollt zu werden, ich habe es in meinen Alben noch nicht – kann daher noch nichts genaues zur Funktionsweise schreiben.


Teile diesen Artikel: