Google veröffentlicht API für goo.gl

Goo.gl

Im September hat Google seinen URL-Kürzer goo.gl offiziell gestartet. Nun ist eine API für das Tool erschienen. Entwickler können auf eine Reihe von Daten zugreifen und ihre URLs damit auch kürzen.

Die API umfasst ähnliche Funktionen wie die APIs von anderen URL-Kürzern. Man kann natürlich URLs kürzen, aber auch erweitern (also originale URL anzeigen lassen). Wie bit.ly speichert auch Google die Anzahl der Aufrufe und stellt diese öffentlich auf der Infoseite zur goo.gl-URL dar. Diese lassen sich über die API ebenfalls abrufen.

Für die Nutzung der API empfiehlt Google die Verwendung eines API-Keys, den man auf der API Console erstellen kann. Derzeit liegt das Standardlimit bei 1.000.000 Abfragen pro Tag.


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren

Teile diesen Artikel:

comment 2 Kommentare zum Thema "Google veröffentlicht API für goo.gl"

Kommentare sind geschlossen.