IE9: Microsoft bittet Google und Mozilla bei Webstandards um Hilfe

Internet Explorer

Mit der Veröffentlichung vom IE9 will Microsoft die Unterstützung von Webstandards weiter verbessern und zu den Konkurrenten aufschließen. Nicht bestätigten Berichten zufolge schafft es Microsoft aber nicht alleine und sucht nun Hilfe bei Google und Mozilla. 

Microsoft hätte gemerkt, dass man die Weiterentwicklung des Internet ausbremsen würde und hohe Kosten für Unternehmen versuche und vielen Webmastern den letzten Nerv rauben würde. Daher habe man sich nun entschlossen beim Internet Explorer 9 vieles besser zumachen. Man möchte nun mit Google und Mozilla gemeinsam daran arbeiten, dass der Browser ohne Browserweichen die meisten Webseiten so darstellt, wie es Software der Konkurrenz auch macht. 

Erste Schritte hat Microsoft bereits mit der ersten Preview gemacht, die border-radius und zum ersten mal auch SVG.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “IE9: Microsoft bittet Google und Mozilla bei Webstandards um Hilfe

Kommentare sind geschlossen.