Google Chrome 4.0 als Beta verfügbar – Lesezeichensync und schneller

Chrome

Google hat heute Nacht die Beta-Version der vierten Google Chrome Version veröffentlicht. Die Beta ist schneller als die Vorgängerversionen und bringt ein neues Feature mit: Sync der Lesezeichen.

Im Gegensatz zur damaligen Dev-Version ist in der Beta aber die Kommandozeile nicht mehr notwendig. Dies betrifft übrigens seit einigen Dev-Versionen auch diese. Mit dem Sync werden die Lesezeichen zu Google Docs geladen. Änderungen werden in Echtzeit an die Google Server übertragen und dann bei anderen verknüpften Chrome Browsers ebenfalls aktualisiert.

Die Einrichtung erfolgt über das Schraubenschlüssel-Menü. Hier klickt man auf Synchronize my bookmarks. Im Dialog loggt man sich ein seinem Google Account ein, dann beginnt der Upload der Lesezeichen. Wenn man Sync bereits in einem anderen Chrome eingerichtet hat, wird man gefragt ob man diese zusammenfassen will, klickt hier einfach auf Merge and sync.

Die aktuelle stabile Version erzielt beim DOM Core-Test ungefähr 325 Punkte. Die Beta erreicht um die 425 Punkte.

Die Erweiterungen sind in dieser Beta noch ausgeschaltet, da die Entwicklung noch nicht ganz abgeschlossen ist. Vermutlich wird Chrome 4.0 dann aber die erste Version von Chrome sein, die Extensions unterstützt.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Chrome 4.0 als Beta verfügbar – Lesezeichensync und schneller

  • Hinweiß: Man kann über das Webinterface von Google Docs nach erfolgreicher Sync seine Lesezeichen nicht ohne weiteres löschen. Dazu müssen alle Bookmarks im Chrome gelöscht(vorher exportiert) werden und erneut gesynct werden.

    Denn beim Löschversuch kommt die Meldung, dass Schreibgeschützte Quellen nicht entfernt werden dürfen 🙂

  • Ich hab Probleme mit Extensions bei 4.0 wenn ich welche Installieren will sagt Chrome mir, dass Extensions nicht Aktiviert sei 🙁

  • Ja, weil die in der Beta deaktiviert sind. Steht doch oben: Die Erweiterungen sind in dieser Beta noch ausgeschaltet, da die Entwicklung noch nicht ganz abgeschlossen ist.

Kommentare sind geschlossen.