Google Mail Labs: Import und Export von Filter

Google Mail Labs

Google hat ein weiteres Update in den Google Mail Labs veröffentlicht. Das Experiment „Filter import/export“ hilft beim Übertragen von Filtern auf ein anderes Konto.

Nach der Aktivierung über die Labs Einstellungen gibt es bei den Filter Checkboxes und einen Export Button. Mit diesem kann man innerhalb von wenigen Sekunden eine .xml-Datei erstellen und so ein BackUp speichern oder eben auf ein anderes Konto übertragen.

Als Anwendungsbereich sehe ich vor allem das BackUp oder wenn man von Google Mail zu Google Apps wechselt. Zum anderen lassen sich aber so auch schnell bspw. 20 Filter für Mailinglisten oder internes auf weitere Apps Konten übertragen. Google nennt daneben noch:
-Wenn man mehrere Filter temporär ausschalten will, kann man sie exportieren und dann wieder durch den Import diese einschalten.
-Wer sich mit XML auskennt, kann so viele Filter erstellen ohne das Google Mail Interface nutzen zu müssen. Geht sicherlich so einiges schneller.

» Google Mail Blog

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Mail Labs: Import und Export von Filter

  • Moin,

    da der Wechsek von GMail zu Apps für mich in den nächsten Wochen aktuell werden wird, kommt dieses Feature natürlich genau zur rechten Zeit.

    Was muss ich denn beim Wechsel noch beachten ? Die Mails zieh ich doch einfach via POP3 rüber, oder ?

    Hat das Jemand von Euch schon mal gemacht und kann ein paar Tips geben ? Oder weiss Jemand einen guten Link ,mit einer StepbyStep Anleitung ?

    Danke & Gruss

  • Was bringt der wechsel zu Google Apps?

    Ich kann keine Labs mehr sehen wenn ich auf die engische Sprache umstelle? Was ist passiert, ging sonst immer…

  • „Was muss ich denn beim Wechsel noch beachten ? Die Mails zieh ich doch einfach via POP3 rüber, oder ?“

    Offen gestanden ist mir dieser Vorgang auch noch nicht klar. Ich möchte gerne mit meinen 12.000 Emails von GoogleMail zu GoogleApps umziehen und habe noch nirgends eine Anleitung dafür gefunden.
    Meine Docs, meine contacts, meine Kalender und und und .
    Google Apps macht im Moment auf mich einen sehr verschlossenen Eindruck, als müsse man ganz von vorne beginnen. Hat Jemand dazu einen Link?

  • Ich habe den Link nicht mehr, habe aber diesen Umzug vor kurzem slebst gemacht. Er ist zeitaufwendig, aber man verliert keine Mails.

    1. Neues Konto anlegen und auf beiden Konten IMAP freischalten

    2. IMAP Client (zb Thunderbird) installieren und beide Konten hinzufügen. Dazu gibt es von Google und auch anderen viele Anleitungen.

    3. Und jetzt die wichtigste Info vorweg: Google erlaubt NICHT, viele Mails auf einmal zu übertragen. Das kann heißen, die Übertragung bricht bnach 2000 Mails ab oder aber auch nach 20. Ich habe dabei keinerlei Logik gesehen. Aber: je kleiner die Blöcke waren, deste eher konnte man für längere Zeit Mails verschieben. zb 500 Mails hintereinander und es bricht nie ab. 2000 Mails und es bricht danach plötzlich alle 20 Mails ab.

    Außerdem konnten einige unwichtigen Mails bei mir nicht übertragen werden: alle Mails vom Postmaster (nicht zustellbaren Mails), tw. Mails ohne Betreff.

    Diese beiden Dinge unterbechen den Transfer auf eine sehr unangenehme Art: die Mails bis dorthin werden NICHT übertragen. Das heißt: wieder selektierne udn weniger transferien und draufkommen, wo das Problem liegt: zuviele Mails selektiert? Eine Mail dabei, die Google nicht übertragen will?

    4. Mails anfangen zu verschieben. Die kleinen „Ordner“ zuerst. Jeder Label wird als Ordner angezeigt. Hat ein Mail mehrere Labels, kommt es in mehrere Ordnern vor.

    5. Als vorletzten Ordner den Posteingang.

    6. Ganz am Ende die gesendeten Mails.

    (Trash und Spams bitte nicht übertragen).

    Ich habe dafür bei ca 6000 Mails 3 Tage gebraucht (immer abends).

  • hmm, also so optimal scheint das mit dem Ex- und Import noch nicht zu sein.

    ich hab jetzt meine Filter in einer XML Datei, beim Re-Import sagt er mir allerdings:

    „Could not understand file.“ -.-

  • ahja, scheinbar muss das File auf „.xml“, jedenfalls liest er dann meine Filter auch wieder ein.

  • OK,

    dann bin ich schon mal nicht der Einzige, dem der Umzug von GMail zu Apps nicht ganz geheuer erscheint.

    Ehrlich gesagt versteh ich da Google aber auch nicht, warum bieten die da keinen vernünftigen Assisttenten oder eine eine bequeme Möglichkeit der Migration an ? Es gibt doch bestimmt etliche User, der erstmal nur einen GMail Account haben und im Laufe der Zeit feststellen, dass sie Apps für ihre eigene Domain nutzen wollen….

  • @Moregnstern72:
    Danke. Nun weiß ich zumindest, dass es keinen so leichten Weg gibt.
    Da frage ich mich allerdings ernsthaft, ob es nicht besser ist, mit Apps neu zu starten und Gmail nur als Archiv zu nutzen. Der Aufwand immer beides offen zu halten und doppelte Suchanfragen loszusenden ist allerdings in der Summe auch nicht zu verachten.
    Gibt es einen Grund dafür, dass man ein Gmail-Konto nicht einfach in Apps „aufgehen“ lassen kann?

Kommentare sind geschlossen.