Viacom verlangt Logfiles + Sourcecode von YouTube & Google

YouTube
Der Streit zwischen YouTube und Viacom geht in eine weitere entscheidende Phase: Viacom ist immer noch, auch nach der Löschung von Millionen von Videos, der Meinung einen Haufen Geld von YouTube bekommen zu müssen. Um bloß keinen Cent zu verlieren, fordert Viacom jetzt die _kompletten_ Logfiles _aller Videos_ die jemals bei YouTube angesehen worden sind – inklusive Usernamen und IP-Adresse.

Viacom hat gerichtlich durchgesetzt, dass YouTube Viacom die Logdaten zur Verfügung stellen muss die folgende Angaben enthalten:
– Die ID des abgespielten Videos
– Der Username (falls eingeloggt)
– die IP-Adresse
– Der genaue Zeitpunkt des abspielens

Diese Logfiles sollen, laut Google, ca. 12 TB groß sein (was ich für ca. 3 Milliarden abgespielten Videos pro Monat sehr wenig finde) aber dennoch komplett vorliegen. Google wird dieses Urteil anfechten und zumindest versuchen die Logfiles anonymisiert weiterzugeben. YouTube würde sich bereit erklären die Video-ID und den Zeitpunkt des abspielens anzugeben, die User-ID und IP-Adresse wäre allerdings irrelevant.

Für YouTube geht es bei diesem Streit um einiges: Viacom verlangt immer noch mehr mehr als 1 Milliarde Dollar wegen des entstandenen Schadens – immerhin hätte ja jeder der jemals einen Spongebob-Ausschnitt bei YouTube angesehen hat die DVD gekauft 😉 Ich glaube nicht dass Viacom vorhat den Schaden auf den Cent genau zu beziffern, sondern diese Logfiles eher dazu verwenden möchte noch mehr Geld herauszuholen – zusätzlich zu der einen Milliarde.

Viacom will noch mehr
Und Viacom geht noch einen Schritt weiter: Jetzt möchte man doch tatsächlich auch noch den Sourcecode von Googles Websuche und YouTubes Videosuche. Laut Viacom ist dieser Code darauf optimiert, YouTube-Videos weiter nach oben in die Suchergebnisse zu rücken und das Portal damit zu pushen. Und da YouTube einzig und allein aus Viacom-Videos besteht 😉 würde auch dieses Vorgehen wieder jede Menge finanziellen Schaden anrichten.

Ich glaube dieser Streit wird uns auch im nächsten Jahrzehnt noch beschäftigen…

[heise, Google OS, thx to: Jonas & Dr. House]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Viacom verlangt Logfiles + Sourcecode von YouTube & Google

  • Schrecklich, wie sich alle an Google hängen, um vom großen Kuchen etwas abzubekommen. Wie wäre es denn mal mit selbst arbeiten und eigene Ideen erfolgreich umsetzen?

  • seh ich genau so. immerhin machen so viele Firmen etwas falsch, aber darum kümmert sich keiner, weil eh kein Geld heraus zu holen ist. Wenn Viacoms Forderungen zu 100% erfüllt werden sollten, ist Google doch schon fast am Ende, wenn ich das richtig verstanden habe. Denn der Suchalgorithmus ist doch das was Google ausmacht. Interessant ist es, gefährlich aber auch.

  • Wenn Viacoms Forderungen erfüllt werden, dann gibt es keine Gerechtigkeit mehr..

    Wie heißt es? „Man verhandelt nicht mit Terroristen“.

    Was Viacom da fordert ist absolut unrealistisch!

  • Zitat:
    Und Viacom geht noch einen Schritt weiter: Jetzt möchte man doch tatsächlich auch noch den Sourcecode von Googles Websuche und YouTubes Videosuche. Laut Viacom ist dieser Code darauf optimiert, YouTube-Videos weiter nach oben in die Suchergebnisse zu rücken und das Portal damit zu pushen.

    verbessert mich aber diesen Abschnitt habe ich (bei anderen Newsseiten) so verstanden:

    Zitat:
    Und Viacom geht noch einen Schritt weiter: Jetzt möchte man doch tatsächlich auch noch den Sourcecode von YouTubes Videosuche. Laut Viacom ist dieser Code darauf optimiert, Viacom Videos bzw. Videos die allgemein gegen ein Copyright verstoßen weiter nach oben in die Suchergebnisse zu rücken und so noch mehr schaden anzurichten.

  • Wahaha, ich habe es immer gewußt – nichts ist für die Ewigkeit, auch nicht das Datenmonopol und dessen mißbräuchliche Nutzung von Google – DANKE Viacom!

  • @Lupus: ???

    Sind die krank oder was? *verrückt* Sourcecode und _alle_ Logfiles??? Und Viacom ist ja auch nur – behaupte ich mal – ein kleiner Teil … Es gibt Firmen, deren Rechte wurden sicher mehr verletzt und die reagieren nicht SO! *verrückt*

  • Also ich wär als Google so böse, das ich die Logfiles ausdrucken würde und die mit ein paar Lastern vorbeibringen würde.^^

  • @John – genau, aber nicht so daß die das direkt mit OCR wieder digitalisiert kriegen. Die können doch ihren Captcha-Algorithmus als Schriftart verwenden 🙂

  • jap das mit Captcha gefällt mir, noch besser das verfahren von rapidshare nehmen und sagen:
    „alle zahlen mit dem kleinen G für google sind logfiledaten“ xD

Kommentare sind geschlossen.