Google Docs demnächst mit Macros

Docs

Tony Ruscoe – den Philipp Lenssen in seinem Buch Google Apps Hacks wie folgt beschreibt: „Wenn andere sich eine Kaffeepause nehmen, findest du Tony, wie er im Google Quellcode nach brauchbaren Teilchen gräbt“ – hat mal wieder eine neue Funktion in Google Docs entdeckt, die es so in drei Monaten für alle geben wird: Macros.

Laut ihm wird es demnächst eine Menge neuer Funktionen bei Google Docs Spreadsheets geben. Er hat auf die selbe experimentelle Google Docs Seite zugegriffen wie im Januar als er den Offline Modus entdeckte.

Die Funktionen im Überblick:

* Erstellen, Bearbeiten und Ausführen von Macros
* „List mode“
* weitere Formeln

Macros

Ein Macro besteht aus einer Reihe von Anweisungen, die dazu verwendet werden um ein Programm zu automatisieren.

So schaut das Macrofenstern momentan aus:

Durch das Macro wird eine Spalte hervorgehoben, die Zellen fett und grün hinterlegt.

Wer möchte kann dann auch ein eigenes Macro erstellen. Tony konnte zwar das Fenster öffnen, aber die Ausführung scheiterte immer wieder.

List mode editing

Im Share Tab findet man eine neue Funktion das Teilens List mode. Dieses Feature erlaubt es Googlern derzeit gemeinsam an einer Liste zu arbeiten. Hier kann man auch Filtern und sotieren. Da die meisten Google Docs Tabellen nur eine einfache Liste sind, ist das eine sehr sinnvolle Funktion.

Auch dieses Feature ist noch sehr experimentell. Tony hat diese Tabelle veröffentlicht, allerdings kann man sie scheinbar nicht bearbeiten, da kaum einer bzw. keiner den List mode in seinem Google Docs hat.

Neue Formeln

Gleich eine ganze Reihe neue Formeln wird es bald geben. Zum einen gibt es „Engineering“-Formeln, wo von einige in MS Excel enthalten sind. Aber es wird auch weitere Google Formeln wird es geben. GoogleGeocode erlaubt es die Koordinaten von Orten zu ermitteln, zum Beispiel

=GoogleGeocode(„Hamburg“, „Lat“)
=GoogleGeocode(„Berlin“, „Long“)

Testen konnte Tony das nicht, da er immer wieder „Data temporarily unavailable“ erhielt.

Danke Tony für die Entdeckung!

[Blogoscoped, Bilder nach Erlaubnis verwendet]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Docs demnächst mit Macros

  • Docs wird immer mehr zur Office Konkurrenz.
    Okay, das ist noch ein bisschen weit her geholt, aber die Anfänge sind zu erkennen.

  • Makros schön und gut. Aber wer braucht sie im Alltag? Und sind das nicht genau diese Teile die MS Office so weit öffnen wie ein Scheunentor und die Wurzel allen Übels sind?

  • Google Docs (so nenn ich es jetzt mal) ist in letzter Zeit so stark verbessert worden, dass es auch für mich langsam Sinn machen kann, es zu gebrauchen. Das ist mir gestern aufgefallen. Vor allem der neue Seitenrand bringt es.

    Nur eine Frage: Damals gab es immer die Auswahl „Änderungen verwerfen“. Nun wird alles gespeichert, diesen Button von damals sehe ich nicht mehr. Auch wenn ich auf „Textübersicht“ klicke um auf die Übersicht zu kommen, wird automatisch gespeichert.

    Bin ich blöd oder ist da was wichtiges verschwunden?

  • Dieser Button wurde entfernt. Allerdings kannst du über Revision alle Änderungen rückgängig machen.

  • @dr house

    lol ZIEMLICH weit hergeholt *ggg*

    Ablösen / Ersetzen wird es niemals das MS Office Paket, dafür ist es aber lt. Google auch nie gedacht gewesen. Vielmehr für gemeinsame, einfache Bearbeitung von Dokumenten.

    Kenne keine einzige Privatperson die so eine Funktion jemals nützen würde.. da stellt sich für mich die Frage wer überhaupt Google Dokumente und Tabellen nutzt..

    Firmen kann ich mir kaum vorstellen, obwohl in der heutigen Zeit gibt es sicher auch Firmen die ihre 15 Euro in eigene Server sparen wollen und dafür heikle Kundendaten einfach (ohne Zustimmung natürlich) bei nem kostenlosen Dienst (z.b. google) auslagern *grins*…

Kommentare sind geschlossen.