Bildersuche: Demnächst mit Werbung und VisualRank

Bildersuche
Auf der heutigen Google Factory Tour hat Google einige Veränderungen an der Bildersuche angekündigt: Noch in diesem Jahr wird Google anfangen Werbung innerhalb der Bildersuche anzuzeigen und wird auch für die eigentliche Suche neue Algorithmen testen. Der neue VisualRank soll in den nächsten Monaten innerhalb der Google Labs an den Start gehen.

Werbung
Werbung in der Bildersuche
Bereits im August 2007 hat Google damit angefangen AdWords-Anzeigen innerhalb der Bilder-Ergebnisse zu testen. Scheinbar lief das so erfolgreich, dass man sich dazu entschlossen hat das ganze fortzusetzen – noch dazu mit Bildanzeigen bzw. Bannern. Die Bildersuche wäre damit die erste Google-Suche die mehr als reine Textanzeigen anzeigt. Wie das aussehen könnte zeigt das schwer erkennbare Schema oben.

Neue Algorithmen
Google hat angekündigt neue Algorithmen testen zu wollen und die Google Labs ein wenig wiederzubeleben. Das dürfte wohl bedeuten, dass der VisualRank bereit zum Start ist und innerhalb der Labs getestet wird. Wahrscheinlich wird es erst nach dieser Testphase innerhalb der Bildersuche freigeschaltet. Vielleicht läuft es auch genauso wie bei Experimental Search – fest in die Suche integriert und dennoch nur über die Labs zu erreichen.

[Google Blogoscoped]

Nachtrag:
» Google testet AdSense-Anzeigen in der Bildersuche


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Bildersuche: Demnächst mit Werbung und VisualRank

  • Ich habe große Hoffnungen in VisualRank, die aktuellen Suchergebnisse der Bildersuche sind häufig haarsträubend schlecht!

  • Den Visual Rank auf sämtliche Bilder im Index anzuwenden halte ich für derzeit nur sehr schwer umsetzbar. Dieser Algorithmus verschlingt einfach zu viele Ressourcen, kann mir nur vorstellen, dass man den auf bestimmte Suchwörter einschränkt und da dann auch nur auf die Top X Bilder.

  • Wenn ich eines in der Vergangenheit gelernt habe:
    Unterschätze niemals Googles Ressourcen… 😉

  • Da kann man aber nicht viel erkennen! 😉
    Aber Google lässt Yahoo einfach nicht nachrücken…
    siehe Bsp. Searchmonekey!

  • Scheinbar lief das so erfolgreich, dass man sich dazu entschlossen hat das ganze fortzusetzen“

    Ich glaube nicht, dass der Autor dies aussagen wollte, denn wenn etwas nur dem Anschein nach erfolgreich lief, aber in Wirklichkeit ein Flop war, hätte Google keinen Anlass, „das ganze fortzusetzen“.

    Richtig wäre gewesen:
    Anscheinend lief das so erfolgreich…“

Kommentare sind geschlossen.