Spam in Google Maps

Maps
Durch die Möglichkeit das eigene Unternehmen bei den Google Maps einzutragen, wird diese Plattform bei Spammern zunehmend beliebter. Mir ist schon öfter _ein_ Spam-Eintrag im Maps-Index aufgefallen, aber das was Malte entdeckt hat setzt dem ganzen die Krone auf: Ein Mechaniker ausTralien 😉 hat seine Werkstatt nicht nur in der eigentlichen Adresse sondern auch in allen umliegenden Straßen eingetragen.

Maps Spam
Mit folgender Begründung hat der Mechaniker obigen Screenshot gerechtfertigt:

Auch wenn wir nur einen richtigen Standort haben, sollte es uns als mobile Mechaniker gestattet sein uns bei Google Maps für jede Hauptstraße in unserem Einzugsgebiet einzutragen.

Natürlich sind die Maps durch ihre Beliebtheit und der Möglichkeit kostenlos Einträge zu erstellen eine sehr attraktive Werbefläche, aber ob man als Kunde unbedingt zu einer Werkstatt geht die sich selbst so bespammen muss? Und das ist bei weitem kein Einzelfall, wie in Maltes Artikel zu sehen…

P.S. Ist schon einmal jemandem aufgefallen dass M A P S rückwärts geschrieben S P A M ergibt? 😀

» LORM: Krasser Google Maps Spam


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Spam in Google Maps

  • tja wird wohl nicht lange dauern bis google darauf mit kompletter sperrung reagiert wie bei google bomben auch… wer spammt fliegt… und dann gibts die werkstatt gar nicht mehr in maps 😉 nehm ich zumindest mal an das das passieren wird

  • Wow – das ist wirklich frech. Da könnte die Post sich ja für jede Straße in ganz Deutschland eintragen lassen – oder der Pizza-Lieferdienst für jede Straße in der ganzen Stadt. Da müssten die AGB von google dringend mal nachgebessert werden von wegen Firmensitz und Leistungsort…

Kommentare sind geschlossen.