Verkaufszahlen vergleichen: Google CheckOut Trends

CheckOut Trends
Google hat mal wieder ein neues Spielzeug für uns Statistik-Freaks veröffentlicht: Nach den Google Trends und den Google Music Trends gibt es jetzt auch die Google CheckOut Trends. Genaue Zahlen dürfen wir hier natürlich nicht erwarten, aber die Diagramme geben schon einen recht guten Einblick in den Erfolg der Produkte.

Google CheckOut Trends
Wie man sieht orientiert sich die Oberfläche an der des großen Vorbilds Google Trends. Im Gegensatz dazu ist dieses Diagramm aber interaktiv verschiebbar – so wie bei Google Finance. Dafür können die CheckOut Trends nicht mit dazugehörigen Nachrichten aufwarten die einen Einblick in das plötzliche anschnellen des Diagramms geben würde – schade. Am ganz unteren Rand des Diagramms gibt es auch noch einen Schieberegler mit dem sich auch der Verkaufspreis der Produkte einschränken lassen kann.

Neben einem Einblick in die ungefähren Erfolgszahlen der einzelnen Produkte (die sind recht realistisch) zeigt dieses Tool auch eines ganz deutlich: CheckOut ist nicht so erfolgreich wie Google es erwartet hat. Wie man oben sieht ist der Verkauf der Wii in nur wenigen Tagen von 100% auf 20% gefallen. Zufall? Vielleicht… Aber eher nicht. Es dürfte sich bei den 100% wohl nur um sehr sehr (sehr) wenige Geräte gehandelt haben die Google da über seinen Bezahldienst verkauft hat.

Beim Release der CheckOut Trends sind die Statistiken auf den neuesten Stand und reichen bis in den Januar 2008 hinein – wäre schön wenn die Aktualität auch so bleiben würde. Zumindest bei den normalen Google Trends ist das ja nicht immer der Fall und es kann sich schon einmal 1-2 Monate hinziehen bis neue Daten eingefügt werden. Und das obwohl Google sowieso direkten Zugriff darauf hat.

Google sollte diese Trends-Dienste jetzt bündeln und diese 3 in das große „Google Trends“ integrieren. Irgendwas Analytics-Like in dem alle Statistiken gesammelt und einzeln aufbereitet – eventuell sogar verglichen werden können. Zum Beispiel sollte man den Namen eines Künstlers eingeben können und es wird einem die Position in den Google-Charts, das Such-Ranking und die Verkäufe der CDs angezeigt. Hätte sicher eine Menge Potenzial 😉

» Google CheckOut Trends
» Ankündigung im CheckOut-Blog


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Verkaufszahlen vergleichen: Google CheckOut Trends

  • leider erhalte ich immer folgende fehlermeldung, selbst, wenn ich „xbox, playstation, wii“ eingebe. naja es befindet sich ja noch in den labs.

    Zitat:
    Your terms – xbox, playstation, wii do not have enough search volume to show graphs.

    Suggestions:

    * Make sure all words are spelled correctly.
    * Change the price range.
    * Try different keywords.
    * Try more general keywords.
    * Try fewer keywords.
    * Try viewing data for all years and all regions.

  • Hat auch heute früh nur mit sehr wenigen Suchanfragen funktioniert. Scheint wohl noch ein paar Bugs zu haben.

  • Na wie aktuell das gehalten ist, können wir dann im Februar sehen, wenn die Kurven deutlich nach unten zeigen muss, weil dann die Gebühren eingeführt werden…

  • Schade, hätte doch mehr erwartet, aber da muss ich wohl noch etwas abwarten, um hier genauere Trends zu bekommen.

Kommentare sind geschlossen.