US-Marktanteil: Microsoft holt auf – Google verliert 1,4 %

GoogleMicrosoftYahoo Gestern haben die Marktforscher der Firma Nielsen die Anteile der Suche des Monats Dezember 2007 für die USA veröffentlicht. Google gab 1,4 % ab und liegt nun bei 56,3 Prozent (Vormonat 57,7 %). Konkurrent Yahoo! hatte einen fast gleich großen Marktanteil wie im November. Der Dezember-Wert ist 17,7 % (-0,2). Platz drei geht an Microsoft. Die Suche live der Redmonder kann immerhin auch 13,8 % und gewann dadurch 1,8 %. Anscheinend tragen MS Bemühungen um eine größere Bekanntheit erste Früchte. [Winfuture]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “US-Marktanteil: Microsoft holt auf – Google verliert 1,4 %

  • Laut Webstats nehmen die Besucher die über Live zu mir kommen, monatlich zu. Zwar noch nicht mit Google vergleichbar, aber dennoch steigend. Schauen wir mal wie sich das weiterentwickelt.

  • das liegt garantiert daran, dass der internet explorer 7, der mit vista ausgeliefert wird, ein suchfeld drin hat, das standardmäßig mit der ms live search sucht. und das umschalten auf google ist natürlich so umständlich, dass es die wenigsten normalanwender machen.

  • Wer von USA auf DE schließt, begeht einen entscheidenden Fehler. Wir Deutschen suchen nicht im Netz, wir Googeln. 😉

Kommentare sind geschlossen.