GoogleDrive.com jetzt auf Googles Nameserver

GDrive
Schon seit langer Zeit besitzt Google diverse GDrive-Domains, denen man sowohl vom Auftritt der Seite als auch bei einer Rückverfolgung via nic.com nicht ansieht wem sie gehört. Google lässt die meisten Seiten bei MarkMonitor.com parken und verwalten, aber zumindest GoogleDrive.com gehört seit heute offiziell zu Google.

Seit heute hat Google die Seite GoogleDrive.com von MarkMonitors Nameserver auf den eigenen Nameserver NSx.GOOGLE.COM übertragen. Ein eindeutiges Zeichen dafür dass sich auf dieser Seite demnächst etwas tun wird. Zusammen mit dem Hinweis, dass die Software im Grunde seit 5 Jahren fertig ist und ein erster Beweis für die Existenz bei Google Apps aufgetaucht ist, lässt sich doch daraus recht gut schließen dass wir vielleicht sogar noch in diesem Jahr endlich unser Laufwerk G: bekommen 😀

[ZDnet-Blog]

GoogleWatchBlog » Themenübersicht: Das lange Warten auf das GDrive


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 6 Kommentare zum Thema "GoogleDrive.com jetzt auf Googles Nameserver"

  • wer geht eig. jeden tag alle google domains durch und prüft sie bei nix und durchsucht die robot.txt und und und…
    manche leute haben doch echt langeweile… zum glück für uns 😛

  • Manche beobachten Google beruflich, die haben Zeit für sowas. Ich wünschte ich hätte auch Zeit für sowas und könnte mal selbst so etwas herausfinden 😀 Aber leider ist meine Zeit sehr begrenzt 🙁

  • klar ist das kein problem, aber mir wäre es zu aufwändig jeden tag die gleiche seite aufzurufen, nur um einmal im monat was neues zu sehen…
    neee danke… wenn man die als feed abonieren könnte… das wär schick

Kommentare sind geschlossen.