Google – von der Suchmaschine zum Werbegiganten

Google
Nach der spektakulären DoubleClick-Übernahme hat das zittern in den Chefetagen von Googles Konkurrenten stark zugenommen. So haben sich Microsoft, welches ebenfalls an DoubleClick interessiert gewesen ist und AT&T zusammen geschlossen und beraten über Mittel und Wege um die Übernahme in letzter Sekunde zu verhindern oder abzuschwächen.

Gemeinsam mit DoubleClick kommt Google auf einen weltweiten Marktanteil von 80% im Sektor der Online-Werbung, ein Beinahe-Monopol. Da es in den USA kein Kartellamt wie in Europa gibt, müssen sich die Konkurrenten darum kümmern einige Gerichte dazu zu bewegen Google schwere Auflagen zu geben oder die Übernahme am Ende sogar komplett zu verhindern.

Bisher hat Google nur die Online-Werbung komplett unter seiner Kontrolle, aber in anderen Sektoren wie TV-, Radio-, Zeitungs-, Spiele- und Outdoor-Werbung ist man zur Zeit auch äußerst aktiv. Wenn man sich überlegt wieviel Geld Google alleine mit Online-Werbung verdient hat, kann man sich vorstellen was hier für ein Werbegigant entstehen könnte wenn alle Pläne aufgehen. Zumindest im TV- und Radio-Markt stehen alle Zeichen zur Zeit auf Google…

Eigentlich tut Google nichts wirklich innovatives sondern steigt einfach nach und nach in immer mehr lang etablierte Märkte ein. Trotzdem tut es das sehr viel erfolgreicher als seine Konkurrenz. Im moment ist auch kein wirklicher Konkurrent der Google das Wasser reichen könnte in Sicht. Ich denke in einigen Jahren werden wir um die G-Ads auch im Alltag nicht mehr herumkommen und sie tagtäglich im TV, im Radio, in der Zeitung und auf Plakatwänden bewundern dürfen. Ob wir das gut finden ist eine andere Frage…

[heise, Tagesspiegel, n-tv]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google – von der Suchmaschine zum Werbegiganten

  • Gut, das ich schon seit Ewigkeiten Connects zu googlesyndiation und doubleclick per Firewall bzw Hosts Datei blocke … ist echt interessant, was da so für Anfragen geblockt werden

Kommentare sind geschlossen.