Google Earth jetzt mit KML-Suche

Google Earth
Mit Google Earth lassen sich mit wenigen Klicks KML-Dateien mit Ortsangaben und Details erstellen. Stellt man diese Dateien dann in die offizielle Google Earth Community ein können sie auch von jedem gefunden werden. Doch die meisten Placemarks werden nicht dort gehostet sondern nur auf irgendwelche Server geladen um sie auf der eigenen Homepage oder einem Forum zu präsentieren. Für diese Dateien besitzt Google Earth jetzt eine KML-Websuche.

Earth KML-Suche

Die KML-Suche von Google Earth ist zur Zeit noch sehr gut versteckt und kaum erreichbar. Erst muss man an einen Ort fliegen, oder diesen suchen, und kann dann erneut nach Gebäuden, Sehenswürdigkeiten und weiteren Dingen suchen. Oben in der Ergebnisliste erscheinen dann die Ergebnisse der lokalen Suche und weiter unten die Ergebnisse der Web-weiten Suche. Mit einem Klick auf die Ergebnisse kann man dann sofort zu dem Ort wechseln.

Google Earth kann in meinen Tests sehr gut zwischen Ortsnamen und KML-Dateien unterscheiden. Suche ich in Berlin nach „Brandenburger Tor“ so werden mir KML-Ergebnisse angezeigt. Suche ich nach „New York“ fliege ich dagegen nach New York. Aber was wenn es KML-Dateien mit dem Titel „New York“ in Berlin gibt? Wie Earth das dann unterscheiden will weiß ich nicht, so wie es derzeit ist dürfte es bei der Anwendungen häufig zu Komplikationen kommen…

Ansonsten ist die KML-Suche natürlich eine sehr gute Idee und hätte schon längst umgesetzt werden sollen. Wenn diese Funktion jetzt noch etwas besser erreichbar gemacht wird gibt es bald kein Fleck mehr auf der Erde der nicht getaggt und beschrieben worden ist. Sehr schön 😉

[Google OS]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Earth jetzt mit KML-Suche

Kommentare sind geschlossen.