Zusammenarbeit zwischen Google und GoYellow?

Wie die Zeitung „Welt“ heute berichtet, plant Google eine enge Zusammenarbeit oder sogar einen Einstieg bei der Münchner Online-Auskunft GoYellow. Eine Stellungnahme seitens Google gibt es nicht, für GoYellow-Chef Klaus Harisch ist hingegen „Alles vorstellbar“. Durch eine Zusammenarbeit mit GoYellow hätte Google zugriff auf Daten, die bestimmten Wirtschaftsbranchen zugeordnet sind. Zudem hat GoYellow die Deutschland-Rechte für eine Technologie, mit der sich Satellitenbilder immer wieder neu laden lassen.

Update:
Hier der „Welt“-Artikel.

[GoogleNews]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Zusammenarbeit zwischen Google und GoYellow?

  • Bei solch einer Meldung sollte man sich dann auch daran erinnern, dass zu GoYellow auch der „Kostenlos telefonieren“-Service PeterZahlt.de gehört. Es sind zwar augenscheinlich getrennte GmbHs, aber mit den selben Geschäftsführern und der gleichen Adressangabe, außerdem sind beide Angebote stark miteinander verknüpft. Und dass PeterZahlt.de mit dem Schema „Wir bieten einen tollen kostenlosen Service an und stopfen dafür Werbung rein um das ganze zu Refinanzieren“ nicht gerade schlecht in Googles Schema passen würde, ist dann auch kein großes Geheimnis mehr.

Kommentare sind geschlossen.