Französischer Produzent verklagt Google

Google
Der französische Filmproduzent Flach Film verklagt Google wegen der Verbreitung eines Filmes des Studios auf seinen Servern. Konkret geht es um einen Anti-Bush-Film der für teuer Geld produziert wurde und komplett bei Google Video zu sehen gewesen ist, auch bei YouTube war er zu finden – hier aber nur in einer 6 Minuten Version.

Der Film The World According to Bush setzt sich kritisch mit dem Thema George W. Bush auseinander und ist so natürlich ein guter Kandidat dafür via Videoplattformen getauscht und der Welt gezeigt zu werden. Und da Google die beiden größten Videoportale in sich vereint befindet sich so gut wie jedes illegale Video auf den Servern in Mountain View.

Was Google diesmal genau vorgeworfen wird geht aus der Klageschrift nicht hervor. Eine einfache eMail mit einer Bitte um die Löschung des Videos hätte es sicherlich auch getan, Google weist im Video Support-Center sogar eindrücklich auf die Möglichkeit einer schnellen Löschung hin – aber diesen Weg gehen die meisten Produzenten wohl garnicht erst…

Google hat das Video mittlerweile gelöscht, zumindest funktioniert der Link in den YouTube-Kommentaren zum Ausschnitt nicht mehr und die Suche bei Google Video liefert keine brauchbaren Ergebnisse.

» Artikel bei FinanzNachrichten

[thx to: Stefan2904]


Teile diesen Artikel: