Radarfallen-Übersicht mit Google Earth

Mit dieser kleinen Erweiterung für Google Earth werden jetzt wohl auch alle Autofahrer Google Earth zu ihrem liebsten Hobby machen. In einer kleinen unscheinbaren kml-Datei sind fast alle Blitz-Anlagen auf deutschen Straßen eingetragen, das dürfte vorallen den Rasern das Leben erleichtern.

Die Website radarfalle.de stellt diese Datei – die von ihren eigenen Usern nach und nach zusammengetragen wurde – kostenlos zum Download bereit. Auf der Deutschlandkarte befinden sich dann alle Blitzanlagen mit ihrer dazugehörigen Kenn-Nummer.

Dies wird wohl auch eins der ersten Erweiterungen sein, die sich Volkswagen- und Honda-Fahrer installieren werden 😉

» Download bei radarfalle.de

[BILD.de]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Radarfallen-Übersicht mit Google Earth

  • Die Speed-Cameras sind jetzt in den dynamischen Layer von fair-hotels.de integriert. Zusammen mit 14.000 Hotels, 5.000 Museen und 19.000 Reiseführerinformationen ergeben Sie eine hübsche Basis für Tourismusinformation in Deutschland. Alles verpackt in einer 4 KB kleinen Datei.

    Der Entwickler hat übrigens einen Spionage-Sateliten entwickelt. Wer herausfindet, wie dieser funktioniert, kann eine 200 EURO Digicam gewinnen.

Kommentare sind geschlossen.