YouTubeMobile Google hat die mobile Version von YouTube komplett überarbeitet und damit verfügt die Web-App mehr Funktionen als die nativen Anwendungen auf dem iPhone und Android. Ab sofort stehen die Videos auch in besserer Qualität zur Verfügung.Die Webanwendung setzt auf HTML5 und läuft in allen mobilen Browsern, die mit dem Standard zurechtkommen. Das Update ist ein weiterer Schritt Google Anwendung mit möglichst vielen Funktionen auch mobil zur Verfügung zu stellen. Vor allem die YouTube-App auf dem iPhone – auch im iOS 4 – ist veraltet. So verfügt diese noch über das 5-Sterne-System, welches Anfang April durch „mag ich“ und „mag ich nicht“ ersetzt wurde. Aber auch bei Android fehlen einige Funktionen.Mit diesen Stichpunkten beschreibt Google, die neue mobile Version:
  • Sie ist wirklich sehr schnell
  • Das Design ist nutzerfreundlicher für Touch-Screens
  • Funktionen von youtube.com wie Suchvorschläge, like, unlike und auch das Erstellen von Playlists ist möglich
  • Neue Funktionen auf der Desktop-Seite sollen nun relativ schnell auch in der mobilen Version nachgerüstet werden
Das neue YouTube Mobile steht derzeit nur auf Englisch zur Verfügung und lässt sich sowohl mit Android als auch dem iPhone nutzen. Auch anderen Smartphones mit modernen Browsern kommen in den Genuss der neuen Features. Die Sprache kann man über den Footer ändern. Weitere Sprachen sollen in den nächsten Monaten folgen.
YouTube Über einem halben Jahr nach dem Start von YouTube Mobile scheint die Testphase erfolgreich beendet zu sein: Unter m.youtube.com stehen jetzt endlich alle Videos unbeschränkt zur Verfügung und es wurde die Möglichkeit geschaffen sich auch auf der mobilen Version einzuloggen. Außerdem gibt es jetzt auch eine YouTube Mobile Java-Anwendung mit der das Portal schneller und mit mehr Funktionen ausgestattet ist.Bisher war das Videomaterial von YouTube Mobile stark begrenzt, da es anscheinend eine sehr rechenintensive Arbeit gewesen ist alle Videos in das handyfreundliche 3gp-Format umzuwandeln. Jetzt scheint man aber einen guten Algorithmus dafür gefunden zu haben, so dass jetzt auch neu hochgeladene Videos in sekundenschnelle zur Verfügung stehen.In der neuesten mobilen Version kann man sich jetzt auch endlich einloggen und Videos kommentieren, bewerten und natürlich auch wieder selbst Videos in den eigenen Account hochladen. Jetzt könnt ihr eure Meinung zu einem Video also endlich auch auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit abgeben ;-)YouTube Mobile Java-Anwendung Auch für YouTube steht jetzt eine Alternative zur einfachen HTML-Website zur Verfügung: Mit der YouTube for Mobile-Anwendung lässt es sich bequemer durch den Videokatalog surfen. Genau wie bei der mobilen Google Mail- und Maps-Java-Version soll das surfen mit diesen Anwendungen schneller sein, da unnötige Dinge auf diese Weise natürlich nicht doppelt übertragen werden müssen und so eine ganze Menge Traffic gespart werden kann. Die Anwendung steht derzeit nur für Nokias N73, N95, E65, 6110, 6120 und SonyEricsson k800, w880 zur Verfügung.Und hier noch ein offizielles Video über YouTube Mobile: » YouTube Mobile » YouTube Mobile Java-Anwendung » Ankündigung im YouTube-Blog » Ankündigung im Google Mobile-Blog[Google OS, thx to: Michael]
Eigentlich sind wir bisher davon ausgekommen dass das immer-mal-wieder-und-dann-doch-nicht GooglePhone von Samsung gebaut wird, aber zur Zeit stehen alle Zeichen auf die Smiley-Firma LG. LG wird noch in diesem Jahr ein YouTube-Handy vorstellen das eine direkte Verbindung zu Googles Videoportal besitzt und auch die Interaktion damit ermöglicht.
YouTube
Vor wenigen Minuten hat YouTube sein neues mobiles Portal YouTube Mobile eröffnet. Die Startseite kommt, handytypisch, sehr aufgeräumt und mit wenig Informationen daher. Es werden lediglich die 9 neuesten Videos, ein Menü zum navigieren durch die Kategorien und das Suchfeld angezeigt. Alle Videos liegen im 3gp-Format vor das von fast j edem Handy abgespielt werden kann.Ansehen kann man sich das Portal auch mit dem PC unter der Adresse m.youtube.com. Spätestens beim abspielen eines Videos wird es aber wahrscheinlich am nicht vorhandenen 3gp-Player oder an der Nicht-Unterstützung des RTSP-Protokolls scheitern, von daher kann ich auch nichts über die Qualität der Videos sagen. Außerdem sind zur Zeit noch nicht alle Videos in der mobilen Version enthalten, meine neueren sind auch noch nicht mit dabei.Vor dem ersten betreten des Portals warnt YouTube den User auch davor dass die Videos sehr datenintensiv sind und die Rechnung in die Höhe treiben können wenn man einen Daten-Tarif ausgewählt hat. YouTube empfiehlt einen Minuten-Tarif oder noch besser eine Flatrate. Wie es aussieht kann man bisher noch keine Videos per Handy über dieses Portal hochladen oder Videos kommentieren, kann aber auch sein dass das im Browser nur nicht angezeigt wird.Damit kann man es sich demnächst eigentlich sparen Videos herunterzuladen und aufs Handy zu packen, schließlich ist YouTube ja immer erreichbar ;-) Und solche Anwendungen wie YouTube Mobile fördern natürlich auch den Handy-Internet-Markt und wird die Provider dazu zwingen bessere Tarife oder Flatrates anzubieten.Verizon-Kunden kommen übrigens schon länger in den Genuss dieses seit November geplanten mobilen Portals.» YouTube Mobile » Liste der mobilen Google-Dienste[Blogoscoped-Forum]