In diesem Jahr dürften wieder viele Smartphones zu Weihnachten verschenkt worden sein, die dann fast schon traditionell noch am gleichen Abend oder spätestens am Weihnachtsmorgen mit viel Elan und Liebe eingerichtet werden. Das macht den ersten Weihnachtstag zu einem der stärksten Tage in den App Stores, und zwar auch aus finanzieller Sicht. Glaubt man neuen Marktforscher-Zahlen, wurden weltweit umgerechnet über 160 Millionen Euro für Apps und Spiele ausgegeben.
In diesem Jahr fährt Google an den Feiertagen eine sehr merkwürdige Doodle-Serie: Statt in allen Ländern die gleichen Bilder zur gleichen Zeit anzuzeigen, gibt es eine nicht leicht durchschaubare Trennung, die auch noch zu doppelten Bildern führt. Da die Serie auch hierzulande zum Einsatz gekommen ist, und wahrscheinlich auch noch einmal wird, möchten wir euch natürlich auch Tag 2 der US-Serie nicht vorenthalten :-)
Über die letzten 23 Tage war Googles Adventskalender Santa Tracker wieder Online und hat uns jeden Tag ein neues Türchen mit Spielen, Videos oder wissenswerten Dingen dahinter beschert. Am heutigen 24. Dezember verwandelt sich der Adventskalender nun wieder in seine eigentliche Bestimmung und zeigt den Weg des Weihnachtsmann bei seinem Flug um die Welt. Wer möchte kann Live mit dabei sein und den Flug von Santa im Browser, auf dem TV oder auch in der Android-App verfolgen.
Es ist der 24. Dezember, Heiligabend, und somit auch der erste Weihnachtsfeiertag. Natürlich ist das auch Googles Designer aufgefallen, und der heutige 24. Dezember wird mit einem schönen Doodle gefeiert. Das Doodle setzt die vor wenigen Tagen begonnene Serie fort, die interessanterweise in den deutschsprachigen Ländern gar nicht zu sehen war. Hauptdarsteller sind wieder die Pinguine und die Tukane.
Schon seit Anfang Dezember ist Googles Adventskalender wieder Online und sorgt jeden Tag für neuen Spaß und kurzweilige Unterhaltung. Um möglichst viele Spieler in den eigenen Kalender zu bringen, bewirbt Google die täglich neuen Spiele auch immer wieder auf der Startseite, in den Social Networks und stellt den Adventskalender für viele Plattform zur Verfügung. Die Spiele der ersten beiden Wochen haben wir euch in diesem Artikel und auch in diesem Artikel vorgestellt.
Seit genau drei Wochen ist Googles großer Adventskalender Santa Tracker wieder Online und erfreut sich durch die vielen Spiele großer Beliebtheit. Auch das Android-Team hat sich von der Darstellung dieses Kalenders inspirieren lassen und hat nun eine kleine Winter-Welt erschaffen, in der es für Android-Fans eine Reihe von Dingen zu entdecken gibt.
Da Heiligabend in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, befinden wir uns schon heute am ersten Tag der Weihnachtswoche, die von Google traditionell immer mit einer Doodle-Serie begleitet wird. Am heutigen 18. Dezember beginnt eine neue Serie, die in vielen Ländern der Welt zu sehen ist - allerdings nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Dennoch darf der Anfang der Serie hier im Blog natürlich nicht fehlen.
In weniger als drei Wochen ist Weihnachten und überall werden bereits die Fenster und Vorgärten und natürlich auch die Wohnungen und Häuser festlich dekoriert - und auch Google schließt sich dem nun wieder an. Wie in jedem Jahr wird die Websuche wieder mit vielen weihnachtlichen Motiven dekoriert, bei dem alle vier populären Feste bedacht werden und jeweils eigene Motive bekommen. In diesem Jahr haben sich die Designer wieder viel Mühe gegeben.
Weihnachtsdoodle

Wer nun die Startseite von Google aufruft, wird mit diesem inter aktiven Logo begrüßt. Di einzelnen Bilder werden beim Überfahren mit der Maus größer und stellen u.a. verschiedene Bauwerke dar. Diese sind die folgenden:

Basilius-Kathedrale, Akropolis, Bûche de Noël, Fuji-Vulkan, Chinesische Mauer, Piroggen, Indischer Tanz, Sahara, Oud, Peperoni, Sydney, Venezianische Gondeln, Nepal, Chilenische Weingüter, Kanga, Auf dem Dach und Hennalampe.

Bisher hat Google immer ein fünfteiliges Doodle zu Weihnachten geschaltet. Dieses Jahr verzichtet das Unternehmen zum ersten Mal darauf und schickt seine Besucher auf eine Weltreise.