Google 

Google setzt zunehmend auf Systeme, die visuell suchen können. So etwa geschehen vor genau 4 Jahren, als Google neven vision gekauft hatte. Knapp 2 Jahre später gab es auch die Gesichtserkennung für Picasa. Heute wurde dann bekannt, dass Google Riya gekauft hat, ein Unternehmen welches sich auf visuelle Suchen spezialisiert hat.

Riya, die Firma hinter like.com, wurde nun von Google gekauft, das gab man auf der eigenen Homepage bekannt. Like.com steht dafür, die visuelle Suche in Webshops zu bringen. Dabei sucht das System nach ähnlich aussehenden Produkten und stellt diese vor. Laut Angaben dieser Seite sind die auch die ersten, die die visuelle Suche auf den Markt gebracht haben.

2005 hatte Riya bereits eine Software entwickelt, die Gesichter auf Fotos erkennt und diese Personen zuordnen kann. Deshalb planten sie 2006 auch eine eigene Suchmaschine, doch die Finanzierung war nicht abgeklärt und so wurde das Projekt eingestellt und der Fokus auf Like.com gelegt - schließlich lässt sich mit Shopping mehr Geld verdienen. Laut einer US-Amerikanischen Zeitung war diese Software war aber so langsam, dass es einen Tag brauchte, bis 4.000 Fotos durchgearbeitet wurden. Ein Jahr später kaufte Google neven vision und brachte 2008 dann auch die Gesichtserkennung in Picasa - eine Software, die Gesichtserkennung kann - aber viel schneller.

Doch was will Google dann mit Riya? Ganz einfach: Riya als Firma hält einige Patente auf die Bilderkennung und die Entwickler hinter Riya/Like könnten ihr Wissen mit Google teilen. Auch an Like.com ist noch etwas zu holen, schließlich ist das Cross-Matching-System auch für Googles Suche relevant: So könnte Images in Zukunft auch auf einer visuellen Suche basieren.

Übrigens: 2005 gab es schon einmal Gerüchte, dass Riya von Google gekauft würde. Allerdings entschied sich Google schnell für neven vision. GoogleWatchBlog berichtete.

_via Google OS

Der Kauf von riya durch Google liegt bei Google anscheinend wirklich auf dem Schreibtisch und die beiden Unternehmen stehen in Verbindung. Darauf weist die Tatsache hin dass Google vor einiger Zeit die Domain googleriya.com registriert hat, auf der sich zur Zeit noch ein zweifelhafter Inhalt befindet.Vielleicht ist der Kauf schon beschlossene Sache, nur über die Einzelheiten muss noch diskutiert werden, wie ich schon öfter sagte würde ich mich sehr freuen wenn Google diese Technik kaufen und weiter voranbringen würde. Aber vielleicht wurde diese Domain auch nur registriert weil sich die Gerüchte hartnäckig halten und man irgendwelchen Domaingrabbern zuvorkommen wollte.» Wen sollte Google als nächstes kaufen?[Blogoscoped-Forum]
Im Google Blogoscoped-Forum kam die Frage auf welche Firma Google als nächstes kaufen sollte oder kaufen wird. Natürlich geht es in erster Linie darum innovative Technologien aufzukaufen und diese in die eigenen oder neue Angebote zu integrieren. Ganz klar führend ist zur Zeit riya und Thumbstacks.Die Software riya erkennt anhand von einigen hochgeladenen Fotos die Gesichter der Personen und kann so ohne Angabe von weiteren Informationen viele andere Fotos der Person finden die sich im Index befinden. Diese Firma sollte Google wirklich auf jeden Fal übernehmen falls sie das nicht schon getan haben. Es wäre wirklich eine sehr große Bereicherung für die Bildersuche und würde Google einen enormen Vorteil auf diesem Markt bringen.Thumbstacks wiederum passt sehr gut in das Google Office. Es ist eine Online-Präsentationssoftware mit der einfache Abläufe erstellt und wieder abgespielt werden können. Dies wäre dann der letzte Teil der im Office-Angebot noch fehlt, ein PowerPoint für das Internet sozusagen.Welche Firmen würdet ihr zum Kauf vorschlagen? Ich wäre außer den beiden oben genannten noch für YouTube!» Who will Google buy next?
GWB-Dossier Übernahmen & Beteiligungen