Vor ziemlich genau acht Jahren wurde Google Transit eingeführt und hat erstmals Verkehrsinformationen auf die Google Maps gebracht. Im Laufe der Jahre haben tausende Verkehrsbetriebe ihre Fahrplandaten auch für Google zur Verfügung gestellt, so dass die Nutzer sich in vielen Orten dieser Welt über die planmäßigen Abfahrtszeiten aller Linien informieren können. Ab sofort stellt Google nun in Zusammenarbeit mit den Verkehrsbetrieben auch Live-Daten zur Verfügung.
Gute Nachrichten für alle Hauptstädter: Seit heute Vormittag steht Google Transit innerhalb der Maps auch in Berlin und Brandenburg zur Verfügung. Von der S-Bahn über die U-Bahn bis Bus und Straßenbahn stehen in diesem Verkehrsverbund Informationen und Live-Daten von mehr als 13.000 Haltestellen zur Verfügung.
Die Bahn Logo Die Google Maps sind in Deutschland im ÖPNV nicht gerade befriedigend: Zwar werden Bahnhöfe und Haltestellen auf der Karte angezeigt und, in den meisten Regionen, auch die Linien welche diesen Stopp anfahren - aber Live-Informationen gibt es derzeit noch nicht. Doch das wird sich sehr wahrscheinlich nächste Woche ändern.
MapsSeit einiger Zeit gibt es in Google Maps in einigen Städten der USA Verkehrsinformationen. Seit Mitte dieser Woche gibt es diese Funktion auch in England.Hier der Verkehr über Südengland:Mit der Verkehrsfunktion lässt sich sowohl der Live-Verkehr anzeigen, als auch der Verkehr, der an einem Tag zum Zeitpunkt X stattgefunden hat. Diese Daten basieren auf einem Durchschnitt über einen längeren Zeitraum.Eine weitere Neuigkeit in Google Maps: New York City verfügt nun über die Transit Funktion.[Blogoscoped]