Google Maps 5.7 für Android mit Navigation für öffentliche Verkehrsmittel

maps mobile 

Google Maps für Android hat ein großes Update erhalten und bringt damit neue Features, die die Navigation in Google Maps um öffentliche Verkehrsmittel erweitern.

Zwar konnte man sich schon bisher Routen mit Bus und Bahn anzeigen lassen, aber es war keine richtige Navigation. Bereits heute legen Nutzer mit der Navigation von Google Maps für Android laut Google 19 Milliarden Kilometer im Jahr zurück. Hierfür müsste man rund 475.000 Mal am Äquator entlang um die Erde umrunden.

Mit der Navigation für öffentliche Verkehrsmittel will Google spricht Google Nutzer an, die in fremden Städten unterwegs sind und nicht genau wissen, wann sie aussteigen müssen, weil sie die Sprache nicht können oder gar nicht die Schrift lesen können. Ist die Navigation aktiviert, bekommt wird man per GPS geortet und befindet sich das öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe der Haltestation, erscheint oben ein Hinweis und das Telefon vibriert.

Derzeit sind über  400 Städten dabei und darunter findet man auch einige deutsche Städte. Neben Berlin gibt es die Funktion auch für Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Köln und München.

Auch hat Google weitere Updates in die Maps-Anwendung eingepflegt. In der Ankündigung schreibt Google, dass man die Routenplanung einfacher öffnen lassen soll. Man brauche nur das Symbol auszuwählen. Sollte der Weg von der Navigation unterstützt werden, soll das Navigationssymbol automatisch erscheinen und man könne sich mit nur einem Klick die Schritt-für-Schritt Beschreibung des Weges anzeigen lassen. Derzeit gibt es diese Berechnung aber nur für Auto und Fußgänger.

Transit Navigation
Transit Navigation in Google Maps für Android

Bei der Suche wurden zwei kleinere Änderungen vorgenommen. So gibt es nun unterschiedliche Icons bei den Ergebnissen und die Vorschläge beziehen sich auch auf besuchte Seiten bei Places. Dies soll das Tippen des kompletten Begriffes ersparen.

Die neue Version für Android braucht übrigens mindestens Android 2.1 und steht wie immer über den Market zur Verfügung. Da die App auf allen Geräten vorinstalliert ist, sollte es reichen den Market zu öffnen und auf Meine Apps zu tippen. Von dort aus kann man das Update installieren.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Maps 5.7 für Android mit Navigation für öffentliche Verkehrsmittel

  • Also bei meinem Nexus S gibt es auch ein neues Lab: Kartenbereich herunterladen. Offline Maps kommt also doch 😉

    • Schon ausprobiert?
      Habs eben getestet, 2 Karten je 16km Umkreis runtergeladen.
      Danach wlan aus und cache gelöscht. Konnte jedoch in den heruntergeladenen Bereichen nichts sehn…

        • Das ist die Frage. Warum werden dann wohl noch die heruntergeladenen Karten angezeigt? Die müsste er ja dann direkt löschen. Naja, ist ja noch ne Labversion, wird schon noch 😉

        • du hast geschrieben:

          und cache gelöscht. Konnte jedoch in den heruntergeladenen Bereichen nichts sehn

          Daraus lese ich, dass du NICHTS sehen konntest, weil der Cache leer ist.

        • Ja, ich dachte die (heruntergeladenen) Karten werden separat gespeichert. Und müssen in diesem Bereich nicht neu „gecached“ werden. Hab gerade gesehn, dass wenn die Karten heruntergeladen wurden, bei einer neuen Zoomstufe oder einer Stelle in der Nähe (jedoch noch immer im Kartenausschnitt) nachgeladen wird. Jetzt stellt sich die Frage, wo wird was heruntergeladen…

        • Das Herunterladen der Kartenbereiche funktioniert wunderbar. Und natürlich ist der Krempel weg, wenn man den Cache löscht. Zu beachten ist aber auch, dass die heruntergeladenen Kartenbereiche nach 30 Tagen automatisch gelöscht werden.

    • Jupp, also in Berlin, wie im Beitrag behauptet, funktionierts doch nicht. Schade, als ich das oben gelesen hatte, hatte ich mich bereits gefreut. Schnell runtergeladen und dann: Die Enttäuschung. Nix da mit ÖPNV! Die einzige deutsche Großstadt, in der der ÖPNV-Anteil über 50% liegt, bleibt weiterhin eine Autometropole – zumindest für Google. =(

      • In der englischen Ankündigung heißt es: Now, GPS turn-by-turn (or in this case, stop-by-stop) navigation is available for public transit directions in 400+ cities around the globe with Transit Navigation.

        (Transit Navigation ist übrigens der Name der neuen Funktion) Auf der Webseite sind ungefähr 400 Städte und daher passt es eigentlich was hier steht.

  • Hat jemand mal die Navigation für öffentliche Verkehrsmittel getestet? Ich kann zumindest für Hamburg nichts finden.

    Sollte doch was zu sehen sein wenn man auf eine Haltestelle klickt oder?

  • Ich hatte gestern gar nicht geschrieben welches Smartphone ich habe. Also es ist ein LG Optimue black 970 und da möchte ich gerne wissen wie ich die Ziele, die ich bei der Navigation eingegeben habe wieder löschen kann. Es werden immer mehr und das ist doch nicht der Sinn der Sache. Außerdem habe ich schon recht viele Fehler bemerkt und möchte die bei Google melden, weiß aber keine E Mail . Danke im vorraus

Kommentare sind geschlossen.