Google Transit jetzt auch mit Verkehrsdaten von München & Münster

maps 

Google Transit wird in Deutschland weiter ausgebaut: Die Verkehrsbetriebe von München (MVG) und Münster stellen Google ab sofort ihre Verkehrsdaten zur Verfügung und verhelfen Transit damit zu den ersten lokalen Daten. Weltweit stehht Transit bereits in mehr als 500 Städten bereit.


Von der Bereitstellung der Verkehrsdaten profitieren beide Partner: Google kann seinen Usern eine noch umfangreichere Routenplanung, jetzt inklusive dem ÖPNV, bieten und die Verkehrsbetriebe der teilnehmenden Städte gewinnen dadurch eventuell einige neue Kundschaft.

Die Integration unserer Fahrplandaten bei Google Transit bietet uns darüber hinaus die Chance, Bus und Bahn noch besser zu vermarkten und neue Kunden zu gewinnen.

Google Transit München
Wenn möglich, bietet Google verschiedene Routen für eine gewünschte Strecke an und zeigt dazu die geplante Fahrzeit und die Live-Abfahrtszeiten der einzelnen Verkehrsmittel an. Die Daten stehen natürlich auch in der Smartphone-App zur Verfügung. In München stehen jetzt die Daten von 100 Linien (U-Bahn, Bus, Straßenbahn) und in Münster 24 Linien (Bus) zur Verfügung.

Erst im September hatte Google Transit innerhalb der Google Maps in Deutschland gestartet und kooperiert dabei mit der Deutschen Bahn. Die Bahn stellt die Daten all seiner Verkehrsmittel zur Verfügung und deckt damit das ganze Land und viele regionale S-Bahnen ab. Weitere lokale Verkehrsbetriebe dürften in nächster Zeit dazukommen.

Hier noch der vollständige Pressetext:

Google Transit jetzt auch auf lokaler Ebene

Münchener Verkehrsgesellschaft und Stadtwerke Münster folgen mit Informationen zum Nahverkehr dem Beispiel der Deutschen Bahn AG

Hamburg, 22. November 2012 – Im September 2012 startete Google seinen Service Google Transit für Deutschland und zeigt seitdem auf Google Maps alle Zugverbindungen der Deutschen Bahn. Nun sind ab sofort auch Daten auf lokaler Ebene verfügbar: Sämtliche Linien der Münchener Verkehrsgesellschaft (MVG) sowie der Stadtwerke Münster sind auf Google Maps abrufbar. Bus- und Bahnfahrende in München und Münster können somit komfortabel ihre Routen im Nahverkehr via Google Transit planen. Die Eingabe des Abfahrts- und Zielortes und ein anschließender Klick auf das Transit-Symbol auf Google Maps genügen und sie erhalten eine entsprechende Verbindungsempfehlung.

Das MVG-Angebot umfasst sämtliche 100 Linien von U-Bahn, Bus und Tram mit ihren mehr als 1.200 Haltestellen und den dazugehörigen Fahrplänen.

„Dass die örtlichen Verkehrsunternehmen ihre Daten zur Verfügung stellen ist nicht nur kundenfreundlich, sondern auch folgerichtig, nachdem die DB seit Kurzem mit ihren Verbindungen bei Google Transit präsent ist”, erläutert MVG-Chef Herbert König, der auch Vizepräsident des internationalen Nahverkehrsverbandes UITP und des deutschen Verbands der Verkehrsunternehmen VDV ist. „Denn nur dann empfiehlt sich der ÖPNV als echte Alternative zum Auto. Die MVG-Fahrpläne vervollständigen den Service von Google und erhöhen dadurch den Nutzwert. Die Integration unserer Fahrplandaten bei Google Transit bietet uns darüber hinaus die Chance, Bus und Bahn noch besser zu vermarkten und neue Kunden zu gewinnen.“

Das Angebot der Stadtwerke Münster beinhaltet 24 Buslinien mit ihren jeweiligen Fahrplänen.

„Die schnellste Busverbindung nun auch bei der Routenplanung in Google Maps anzuzeigen, ist für uns ein weiterer Schritt, den Münsteranern das Busfahren so komfortabel wie möglich zu machen“, so Dr. Henning Müller-Tengelmann, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster.

„Durch die Kooperation mit der Münchner Verkehrsgesellschaft und der Stadtwerke Münster erweitern wir Google Maps in Deutschland und bieten Transit auch auf lokalen Ebenen an”, so Florian Görisch, Produkt Manager Google Transit. „Unseren Nutzern steht nun für München und Münster eine vollständige Routenplanung zur Verfügung, die neben Pkw, Fußweg und DB-Verbindungen nun auch den jeweiligen Nahverkehr mit Bus und Bahn umfasst.”

Google Transit, die Routenplanung mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ist bereits in mehr als 500 Regionen und Städten weltweit aktiv. In Europa kann der Service bereits in zahlreichen Ländern und Städten genutzt werden, seit heute auch lokal im Raum Münster und in München.



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Transit jetzt auch mit Verkehrsdaten von München & Münster

Kommentare sind geschlossen.