Mit Google Forms lassen sich sehr einfach Umfragen erstellen und die von den Nutzern eingegebenen Ergebnisse übersichtlich auswerten. Jetzt haben die Entwickler auf das Feedback der Verwender gehört und rollen in den nächsten Tagen ein großes Update für das Tool aus, das sowohl ein neues Element in die Umfrage bringt als auch viel Arbeit bei der Verarbeitung der Daten abnehmen kann. Insgesamt das größte Update, das Forms jemals bekommen hat.
Erst vor wenigen Wochen hat Googles ein großes Update für Forms gebracht, mit dem sich Templates anlegen und die Farbgebung des Formulars bearbeiten lässt. Jetzt schiebt man schon das nächste Update hinterher und bringt wieder einige neue Funktionen, die sich wieder mehr auf die Fragen und deren Beantwortung beziehen. So können Fragen jetzt bunt durchgemischt und die Nutzer beim mehrmaligen ausfüllen des Formulars gehindert werden.
Mit Google Forms lassen sich sehr schnell und einfach Formulare bzw. Umfragen erstellen die dann umfangreich aufgearbeitet werden können. Doch so schön wie die Aufbereitungen bisher immer gewesen sind, so hässlich waren die Formulare die der eigentliche Nutzer zu Gesicht bekommen hat. Ab sofort kann dieses Design nun ebenfalls in vielen Punkten angepasst und mit ganzen Templates versehen werden.
Googles Designer haben ein wenig an der Oberfläche der hauseigenen Google Drive-Apps gebastelt und dabei vor allem auf eine optische Vereinheitlichung gesetzt. Zusätzlich wurde durch das Zusammenlegen einiger Bereiche auch wieder mehr Platz für die eigentliche Dokument-Ansicht geschaffen.