Google Forms: Design der Formulare kann jetzt angepasst werden

drive 

Mit Google Forms lassen sich sehr schnell und einfach Formulare bzw. Umfragen erstellen die dann umfangreich aufgearbeitet werden können. Doch so schön wie die Aufbereitungen bisher immer gewesen sind, so hässlich waren die Formulare die der eigentliche Nutzer zu Gesicht bekommen hat. Ab sofort kann dieses Design nun ebenfalls in vielen Punkten angepasst und mit ganzen Templates versehen werden.


In der Vergangenheit hatte der Urheber der Abfragen nur die Möglichkeit die Fragen und die möglichen Antworten bzw. Formularfelder und dessen Reihenfolge anzupassen, an der Optik konnte aber nicht geschraubt werden – bis jetzt. Ab sofort können die einzelnen Bereiche umfangreich angepasst und auch das Titelbild ausgetauscht werden, womit sich das Design auch gut in bereits bestehende Projekte einbetten lässt.

Google Forms

Als erste Anpassungsmöglichkeit kann das Titelbild ausgetauscht bzw. überhaupt eines angezeigt werden, was die gesamte Freundlichkeit und Antwortbereitschaft natürlich sehr stark beeinflussen kann. Auch kürzere Botschaften oder einen weiteren Aufruf zur Abstimmung kann dort als Bild noch einmal untergebracht werden. Für jeden weiteren Textbereich kann sowohl die Schriftart, die Größe, die Formatierung und auch die Farbe angepasst werden.

Google Forms

Wer selbst nicht zu viel Zeit in ein ansprechendes Design stecken möchte, kann aus einem der fertigen Themes auswählen die bereits Titelbilder, Hintergrundfarben und die dazu passenden Textformatierungen mit sich bringen. Um das Design einer Umfrage anzupassen, klickt einfach auf den neuen Button „Change Theme“ in der Oberfläche der App und schon können alle Punkte angepasst werden.


Trotz des sehr simplen Designs haben sich die Umfragen in der Vergangenheit schon größter Beliebtheit erfreut und diese Formulare kommen auf vielen Webseiten zum Einsatz. Durch die neuen Anpassungsmöglichkeiten lassen sich diese Formulare nun auch ohne harte Übergänge in das eigene Design anpassen.

» Ankündigung im Drive-Blog



Teile diesen Artikel: