Docs

Seit April steht Google Docs Drawing als einzelne Anwendung in Docs zur Verfügung. Nun hat Google mal wieder ein Update veröffentlicht, dass die Funktionen erweitert und auch das Finden von Drawings vereinfacht.

Zentrieren DrawingAuf der Seite zentrieren
Obwohl es möglich ist einzelne Objekte oder auch eine Gruppe mithilfe von Linien zu zentrieren, kann man ab sofort auch über Rechtsklick > Center on Page einen Teil der Grafik zentral ausrichten. Alternativ steht dies auch über das Format-Menü zur Verfügung.

Leinwand vergrößernLeinwand vergrößern
Wem die Standardleinwand von Drawing zu klein ist, kann diese nun vergrößern. Für das Verkleinern bzw. das Vergrößern einfach die gestreifte Ecke verschieben. Möchte man das Verhältnis zwischen Breite und Höhe beibehalten, so hält man beim Ziehen von der die Shift-Taste gedrückt.

Thumbnails DrawingKleine Vorschaubilder
Seit einiger Zeit gibt es neben der Listenansicht in Google Docs auch eine, die eine Vorschau auf die Dateien ermöglicht. Google hat nun Drawing zu dieser Ansicht ergänzt. Damit ist es einfacher und schneller möglich eine Zeichnung zu finden. 

Volltextsuche
In seine Zeichnungen kann man auch Texte eingeben. Google schreibt diese nun in den Index für die Suche in Docs und so kann man die Zeichnungen auch über die Suche finden auch wenn man den Namen nicht mehr genau weiß, aber einen Begriff aus dem Inhalt.

Tastenkürzeln im PopUp
Über Strg+/ bzw. Cmd+/ kann man sich wie auch in Google Mail und im Google Reader eine Übersicht der Tastenkürzeln anzeigen lassen.
Google hat die Funktionen von Drawing bei Google Docs erweitert. Ab sofort kann man weitere Bilder in die Grafik einfügen. Obwohl Google bei einigen Dingen (zum Beispiel bei Logos oder Doodles) noch auf .gif schwört, lassen sich derzeit keine gifs einbinden.Bei Drawing kann man derzeit auch keine eigenen Bilder hochladen. Es wird nur das Einbinden von anderen Bildern unterstützt. Möchte man für seine Grafik ein eigenes Bild nutzen, muss man dieser erst bei Tinypic oder sonst wo hochladen.Eine weitere Neuerung bei Drawing ist die Ausrichtung des Textes. Diese kann man über ein Drop-Menü festlegen.
DocsGoogle hat dem Google Docs Feature Drawing drei neue Features verpasst. Neben Export und neuen Pfeilen gibt es ein neues Tastenkürzeln.Über das Menü kann man seine Zeichnung nun als SVG, PNG oder PDF exportieren. Linien können jetzt auch gestrichelt gezeichnet werden und mit "hohlen" Pfeil ausgestattet werden. Dieses Option wird sichtbar, wenn man eine Linie zeichnet oder eine vorhandene auswählt.Mit dem Tastenkürzel Strg + G lassen sich mehrere Elemente der Zeichnung gruppieren und so zum Beispiel gleichmäßig verschieben. Mit Strg + Shift + G hebt man die Gruppe wieder auf.
DocsGoogle hat heute ein Feature in allen drei Teilen von Google Docs veröffentlicht. Mit Drawing kann man einige Grafiken online erstellen und in Dokumente, Tabellen und Präsendationen einfügen. Es ist das Feature, das vor wenigen Wochen entdeckt wurde.Zu erreichen ist das Feature jeweils über das Insert Menü. Hier wählt man dann Drawing aus. Es öffnet sich ein weiteres Fenster. Hier kann man dann entweder eine Form einfügen oder man Zeichnet frei Hand.Laut Google Docs Blog wird hierbei auf den Standard SVG gesetzt, was von fast allen Browsern unterstützt wird. Lediglich der Internet Explorer kommt mit dem Format überhaupt nicht zurecht. Hier wird VML verwendet.Alle Objekte können gedreht und beschriftet werden. Im Gegensatz zu Paint oder Paint.net ist es aber möglich diese Beschriftungen auch wieder ohne größeren Aufwand zu entfernen. Jedes Element kann so gedreht werden wie man will. Viele Formen lassen sich zudem anpassen. So kann man aus dem lachenden Smiley einen traurigen machen. Es gibt ungefähr 100 vorgefertigte Formen.