Vor einigen Monaten haben wir euch bereits viele bekannte und nicht ganz so bekannte Tastenkürzel & Kombinationen der Google-Produkte im Browser vorgestellt. Aber nicht nur die Web-Apps zur Verwaltung können sehr umfangreich ohne Maus bzw. Touchpad gesteuert werden, sondern auch die Videoplattform YouTube enthält einige sehr nützliche Tasten, die vermutlich nicht jeder kennt, aber dennoch sehr praktisch sind.
Es wird wieder Zeit für einen neuen Teil unser losen Serie Tastenkürzel & Kombinationen, in denen wir euch zeigen, wie sich die Google-Produkte sehr umfangreich per Tastatur steuern lassen - und das nicht selten sogar schneller und komfortabler als mit der Maus. Heute werfen wir einen Blick auf das Google Drive, dass über eine lange Liste von Kürzeln verfügt, die unzählige Funktionen steuern können.
In unser losen Serie Tastenkürzel & Kombinationen stellen wir euch immer wieder mal de Tastenkombinationen vor, mit denen sich die diversen Google-Dienste schnell und einfach und vor allem ohne Maus bedienen lassen. Auch Googles alternativer Posteingang Inbox verfügt über mehrere Dutzend Kombinationen und einzelne Tasten mit denen sich viele Bereiche von der Navigation bis zur Formatierung steuern lassen.
In unserer kleinen Wochenserie Tastenkürzel & Kombinationen stellen wir euch regelmäßig die Möglichkeiten zur Bedienung der populären Google-Services mit der Tastatur vor - und auch heute gibt es wieder einen weiteren Teil. Was wohl nur die wenigsten Nutzer wissen: Auch die Google Maps lassen sich mit einigen Tasten bedienen und sind nicht vollständig auf den Cursor angewiesen.
Viele von Googles Web-Apps lassen sich nicht nur per Cursor oder Touch bedienen, sondern sind auch auf die Bedienung per Tastatur ausgelegt. In den vergangenen Wochen haben wir euch bereits einige Kombinationen aus populären Apps vorgestellt, und heute folgt nun GMail. Eines der ältesten Google-Angebote besitzt eine sehr umfangreiche Liste von Tastenkombinationen, die teilweise erst noch einmalig aktiviert werden müssen, um sie verwende zu können.
In der vergangenen Woche haben wir euch bereits alle Tastenkombinationen für den Google Calendar vorgestellt, aber natürlich gibt es auch in vielen anderen Google-Anwendungen die Möglichkeit zur nahezu vollständigen Bedienung per Tastatur. Heute stellen wir die Tastenkombinationen für die Fotoverwaltung Google Photos vor, wobei einige den meisten Nutzern wohl schon bekannt sein dürften, da sie vermutlich auch unbewusst genutzt werden.
Anfang dieser Woche hat der Google Calendar ein neues Design bekommen und erstrahlt jetzt in einer in vielen Punkten verbesserten Oberfläche. Durch die großen Flächen ist die Oberfläche nun sowohl auf die Bedienung per Maus oder Touchpad aber auch auf Touch optimiert. Für einige Aktionen kann es aber schneller sein, auf die Tastatureingabe zu setzen. Und der Google Calendar besitzt jede Menge Tastenkürzel.
Es gibt wohl kein Google-Angebot neben der Websuche, das so viele Informationen enthält wie die Google Maps. Bis auf wenige Ausnahmen kennen die Maps alle Länder, Städte, Orte und Straßen dieser Welt und zeigen sie auf allen Plattformen übersichtlich an. Allerdings befinden sich in den Google Maps nicht nur tatsächlich existierende Straßen, sondern auch einige Fantasie-Straßen und sogar Orte. Und das ist gar nicht so ungewöhnlich, wie es sich im ersten Moment anhört.
So wie alle anderen großen Betriebssysteme, lässt sich auch Googles Chrome OS auf mehreren Displays gleichzeitig verwenden und kann so verschiedene Arbeitsbereiche unter der gleichen Oberfläche schaffen. Um ein Fenster zwischen den einzelnen Displays zu verschieben musste bisher der Cursor bemüht werden. Jetzt haben die Entwickler gleich noch eine Reihe von Tastenkombinationen eingeführt, mit denen sich die Fenster nun auch ganze ohne Maus verschieben lassen.
Wer sich ein längeres YouTube-Video am Laptop ansieht, hat nicht immer die volle Aufmerksamkeit und blickt nicht die gesamte Zeit über auf den Bildschirm. Eine neue Chrome-Extension hat es sich nun zum Ziel gesetzt, dem Nutzer dabei zu helfen, nichts mehr zu verpassen. Durch eine ständige Auswertung der Webcam wird das Video immer dann pausiert, wenn der Nutzer nicht auf den Bildschirm blickt.