Pixel Tag / Nest Locator Tag: Google bringt einen neuen Bluetooth-Tracker – alle Infos zur AirTag-Alternative

google 

Google bietet über das „Mein Gerät finden“-Netzwerk schon seit langer Zeit die Möglichkeit, Smartphones oder andere mit dem Internet verbundene Geräte aufzuspüren, wobei Smartphones naturgemäß die allergrößte Gruppe stellen. Doch schon in wenigen Tagen dürfte man das gesamte Ökosystem um neue Google-Tracker erweitern, deren Entwicklung in den letzten Monaten mehrfach geleakt wurde. Diese sollen den Startschuss für ein globales Gerätenetzwerk geben.


google airtag

Apple hat mit den AirTags einen Überraschungserfolg gelandet, man kann es nicht anders sagen. Und das, obwohl man auch in diesem Fall längst nicht das erste Unternehmen am Markt war. Die schlanken Tracker haben sich millionenfach verkauft und bilden ein wachsendes Gerätenetzwerk, das den Besitzern stets den letzten bekannten Standort melden kann. Google bietet mit Mein Gerät finden zwar eine ähnliche Softwareplattform, ist aber funktionell Welten vom Apple-Produkt entfernt und hat selbst keine eigenen Tracker im Portfolio. Beides soll sich bald ändern, wie wir euch kürzlich in diesem Artikel ausführlich beschrieben haben.

Wie in den letzten Monaten immer wieder durch Leaks bekannt wurde, arbeitet Google an eigenen Trackern, die den Apple AirTags sehr ähnlich sein werden. Kleine Geräte mit modernen Technologien, die ihren Standort senden. Die Tracker sollen UWB sowie Bluetooth Low Energy unterstützen und über einen integrierten Lautsprecher verfügen, sodass sich die Gadgets bei Bedarf bemerkbar machen können. Entwickelt werden die Tracker derzeit unter den drei Projektbezeichnungen „grugo“, „grugoaudio“ sowie „GR10“ unter dem Dach von Google Nest. Es wird davon ausgegangen, dass es sich trotz dreier Codenamen nur um ein Gerät handelt.

Die Codenamen sind bei einem aktuellen Teardown aufgetaucht und lassen recht eindeutig vermuten, dass es sich um Tracker handelt. Nahezu zeitgleich wurde entdeckt, dass in der Google Play Konsole die neue Gerätekategorie „Locator Tag“ aufgetaucht ist, was in der Kombination eine eindeutige Sprache spricht. Google dürfte eine für Android konzipierte offene Tracker-Plattform aufbauen und gleichzeitig mit den eigenen Pixel Tags sowie „Mein Gerät finden“ ein darauf aufbauendes Ökosystem schaffen. Siehe dazu auch den folgenden Tweet.




Dass die Entwicklung bei Nest stattfindet, sagt noch nichts über die künftige Produktlinie. Zwar ist plötzlich die Bezeichnung „Nest Locator Tag“ aufgetaucht, aber diese muss nicht der finale Produktname sein. Denn Google bezeichnet die gesamte Kategorie als „Locator Tag“ und die Entwicklung unter dem Dach von Nest hat dann zu dieser Bezeichnung geführt. Dazu muss man wissen, dass auch der Chromecast eigentlich ein Nest-Produkt ist und dennoch nicht den Namen der Google-Tochter führt.

Dennoch könnte die finale Bezeichnung des Produkts, die nach wie vor nicht bekannt ist, die Richtung vorgeben. Ein Nest-Produkt wäre eher im Smart Home-Bereich zu Hause und könnte exaktes Tracking in den eigenen Vier Wänden ermöglichen. Zusätzlich kursierten schon Bezeichnungen wie Pixel Tag, Pixel Finder, Pixel Tracker und ähnliche Namen mit „Google“ statt „Pixel“. Mein aktueller Tipp wäre, dass Google mehrere Tracker auf den Markt bringt. Einen „Pixel Tag“ für die öffentliche Nutzung und einen „Nest Locator Tag“ für das Smart Home und Dinge, die innerhalb des Haushalts verbleiben.

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass der Neustart des ‚Mein Gerät finden‘-Netzwerk auch externe Tracker unterstützen wird.

» Pixel Watch 2: Doch nicht abgesagt? Google soll noch in diesem Jahr eine neue Smartwatch bringen (Leak)

» Google Maps Streetview: Rätselspaß mit den Panorama-Aufnahmen; Suchspiel mit vielen Herausforderungen

Letzte Aktualisierung am 10.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket