Google Workspace: Eine neue Ära beginnt – so soll die KI in GMail, Docs, Meet, Chat und mehr genutzt werden

google 

Vor einigen Wochen hat Google nicht weniger als eine neue Ära für Google Workspace angekündigt, die wenig überraschend eine tiefe Integration der Künstlichen Intelligenz umfasst. Schon bald will man die ersten beiden Funktionen für GMail und Google Docs starten, doch in einem Video sowie in der Ankündigung auf der Google I/O gibt man einen Ausblick auf kommende Features. Wenn das alles so funktioniert, wie es beworben wird, scheint das sehr sinnvoll.


google workspace logos

Spätestens seit der Ankündigung durch Microsoft, die ChatGPT-Technologie nicht nur in die Bing Websuche, sondern auch in die Office-Anwendungen zu integrieren, herrscht bei Google Aktionismus. Rein technisch hätte man vieles vielleicht schon vor Jahren umsetzen können, aber man wollte „es richtig machen“ und hat so manche Funktion daher zurückgehalten. Doch jetzt kann das nicht mehr warten, sodass man vor wenigen Tagen die ersten Funktionen angekündigt hat.

Es beginnt mit der automatischen Erstellung von Dokumenten, die weit über normale Textvorlagen hinausgehen. Eine ähnliche Funktion ist für GMail geplant und soll es ermöglichen, aus wenigen Stichworten eine ganze E-Mail inklusive Formatierung erstellen zu lassen. Wir haben euch diese beiden Funktionen bereits in diesem Artikel vorgestellt. Aber das sind nur die ersten Schritte, denn die KI soll recht umfangreich in die Workspace-Apps integriert werden.

Einen Ausblick auf das, was da in den nächsten Monaten noch kommt, hat man bereits gegeben. Tatsächlich scheint es so, als wenn diese Features schon seit längerer Zeit geplant waren, denn vieles wirkt zumindest im unten eingebundenen Video durchdacht, sinnvoll und an guten Stellen eingesetzt. Hier der kurze Ausblick auf die nächsten Monate und vielleicht auch Jahre, die die neue Ära von Workspace prägen sollen. Auf der großen Bühne der Google I/O hat man das gerade eben noch einmal angekündigt.




Die wichtigsten geplanten Funktionen:

  • Automatische Konversationen-Zusammenfassung, automatische Antworten und Prioritäten in GMail
  • KI-optimierte Texte, automatisch erstellte Texte und Anreden in Google Docs
  • KI-basierte automatisch erstellte Bilder, Audio und Videos für Google Slides
  • Intelligente automatische Vervollständigung auf Kontextbasis von Google Tabellen
  • Automatische Notizen mit den wichtigsten Punkten aus einem Google Meet-Gespräch
  • Intelligente App-Integrationen in Google Chat

Es muss sich zeigen, ob Google das alles auch tatsächlich in der Form liefern und qualitativ hochwertig umsetzen kann. Mich persönlich beeindrucken die automatischen Notizen in einem Google Meet-Gespräch sowie die plattformübergreifende Nutzung von GMail und Docs zum Erstellen eines Dokuments auf Basis des Mailverlaufs. Aber auch das intelligente Zusammenfassen von langen E-Mail Konversationen ist etwas, das man sicherlich ab dem ersten Moment nicht mehr missen möchte.

Mehr Informationen folgen in Kürze sowie im Laufe der nächsten Tage. Denn vieles wird zwar gezeigt, aber noch nicht für alle Nutzer ausgerollt.

» Google Fotos: Neue magische Funktionen kommen – Google kündigt den Magic Editor zur Bildbearbeitung an

Letzte Aktualisierung am 9.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Google Workspace Blog]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket