Android, DeX & ChromeOS: Samsung soll gemeinsam mit Google an einem neuen DeXbook arbeiten

samsung 

Einige beteiligte Unternehmen arbeiten schon seit längerer Zeit an der Verknüpfung von Smartphone und Desktop, wobei es nicht nur von Google und Microsoft entsprechende Ambitionen gibt, sondern auch von Samsung. Glaubt man kursierenden Informationen, dann könnte Samsung schon bald ein DeXbook auf den Markt bringen, das gemeinsam mit Google entwickelt wird. Es soll die beiden Welten Android und ChromeOS zusammenführen.


android chrome os logo

Es gibt nur wenige Unternehmen, die sowohl am Desktop als auch Mobil erfolgreich sein. Microsoft hat den Smartphone-Bereich zumindest in puncto eigener Plattform längst aufgegeben und Apple spielt ohnehin in einer eigenen Liga ohne echte Kooperationsmöglichkeiten. Bleiben Google mit Android und ChromeOS sowie Samsung als in beiden Welten aktiver Hardwarehersteller. Jetzt sollen sich die beiden Unternehmen nach aktuellen Gerüchten zusammentun und ein interessantes Experiment wagen.

Samsung bietet schon seit Jahren mit der DeX-Plattform die Möglichkeit, die Android-Smartphones und Tablets aus eigenem Hause an größere Displays anzuschließen und diese darüber in einen Desktopmodus zu bringen. Das funktioniert gut und hat seine Fans, ist aber wohl nicht ganz so erfolgreich, wie man das bei Samsung gerne hätte. Dementsprechend könnte man nun einen etwas anderen Weg gehen und gemeinsam mit Google eine Reihe von Produkte und Plattformen zusammenfassen.

In dem kursierenden Gerücht heißt es, dass Samsung einen Laptop mit Exynos-SoC plant, der als DeXbook vermarktet werden soll. Mit diesem sollen die Produkte Android, DeX und ChromeOS zusammengeführt werden. Derzeit ist allerdings nicht bekannt, wie diese Umsetzung aussehen soll und wie man sich die Schnittstellen zwischen diesen Plattformen vorstellen kann.




samsung dex android chromebook

Es ist nur ein Gerücht, aber meiner Meinung wäre das viel mehr ein Samsung-Produkt mit Google-Unterstützung als ein echtes Google-Projekt. Denn man hat es über viele Jahre versäumt, Android und ChromeOS miteinander zu verbinden. Stattdessen hat man Android mit jahrelangen Minischritten fit(ter) für den Desktop gemacht, das ChromeOS-Design in Richtung der Android-Oberflächen verändert und erste Brücken geschaffen, um die beiden Geräteklassen zu verbinden. Dass man das jetzt mit einem neuen Produkt völlig anders angeht, halte ich im Gesamtbild für unwahrscheinlich.

Aus Samsung-Sicht wäre es natürlich sinnvoll, wenn man als erstes Unternehmen DAS Produkt auf den Markt bringt, das Smartphone und Computer sinnvoll kombiniert und Android sowie ChromeOS unter einen Hut bringt. Vermutlich hat das Gerücht einen recht großen wahren Kern, aber ich würde mir das Endprodukt aus heutiger Sicht anders vorstellen: Ein mäßig ausgestatteter Laptop mit einer Android-Version, der durch die Verbindung mit dem Smartphone seine Stärken ausspielt. So wie in obigem Mockup.

» Pixel Flip: Google denkt schon an Pixel Fold-Ableger, will aber vorerst exklusiv beim Buch-Konzept bleiben

» Wear OS: Google setzt voll auf Samsung und die Pixel Watch – was ist mit den anderen Smartwatch-Partnern?

Letzte Aktualisierung am 18.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Gizmodo]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket