Smart Home: Google stellt Nest Secure, Works with Nest und Dropcam ein – viele Nutzer erhalten Ersatz

google 

Google führt offenbar einen Frühjahrsputz im Smart Home-Segment durch und hat schlechte Nachrichten für viele Nutzer, die sich in den vergangenen Jahren auf Google-Plattformen verlassen haben: Jetzt hat man angekündigt, dass die Schnittstelle Works with Nest vollständig eingestellt wird, dass Überwachungskameras von Dropcam bald den Dienst versagen und auch das Nest-Sicherheitssystem nicht fortgeführt wird.


nest produkte 2022

Works with Nest wird eingestellt
Erst vor wenigen Tagen wurde angekündigt, dass Google Drittanbieter-Smart Display den Stecker zieht und fast parallel dazu werden die Aktivitäten von Nest zurechtgestutzt: Das vor einigen Jahren wichtige Label Works with Nest wurde schon vor längerer Zeit pausiert und bald zieht man den Stecker. Ab dem 29. September 2023 wird die Schnittstelle nicht mehr funktionieren und alle darauf angewiesenen Verbindungen werden nicht mehr funktionieren.

Starting Sept. 29, those connections will no longer work and you will lose access to them.

Wer also sein Smart Home rund um Nest aufgebaut und auf das Label geachtet hat, wird ab Ende September Probleme haben. Das ähnliche Programm „works with Google Assistant“ ist zwar nicht betroffen, aber auch bei diesem sollte man mit langfristigem Blick wohl vorsichtig sein.

Dropcam wird eingestellt
Google Nest hat Dropcam im Jahr 2014 übernommen und hat sich damit ein wenig mit der Übernahme von Nest durch Google überschnitten. Die ersten Nest-Überwachungskameras waren umbenannte Dropcams. Jetzt hat man angekündigt, dass alle Dropcam-Kameras und auch die dazugehörige App ab 8. April 2024 nicht mehr funktionieren werden.




Nest Secure wird eingestellt
Weil die Überwachungskameras wohl recht gut liefen, hatte man vor einigen Jahren mit Nest Secure eine ganze Reihe von neuen Produkten vorgestellt, die von einer Alarmzentrale über Fensterüberwachung bis hin zu Bewegungsmeldern und einem Abo-System für dieses reichten. Auch diese Plattform wird ab dem 8. April 2024 nicht mehr funktionieren. Wenn man dazu betrachtet, dass Google Home plötzlich neue Kameramarken unterstützt könnte man den Eindruck gewinnen, dass sich Nest vollständig aus diesem Bereich zurückzieht – inklusive der Kameras.

Nutzer werden entschädigt
Das alles ist ärgerlich, denn natürlich will man sein aufgebautes Smart Home nicht alle paar Jahre aktualisieren müssen, weil es nicht mehr funktioniert. Das weiß auch Google und bietet entsprechende Entschädigungen an, die hauptsächlich für US-Nutzer gelten: Besitzer einer Dropcam erhalten eine Gratis Nest Cam, falls sie ihre Dropcam in den letzten 28 Tagen vor der Ankündigung genutzt haben. Aktuelle Nest Aware-Abonnenten erhalten einen Gutschein für eine kostenlose Nest Cam Indoor mit Kabel.

Wer Nest-Hardware besitzt und über kein aktives Abo verfügt, erhält dennoch eine 50 Prozent-Ermäßigung auf eine Nest Cam. Und wer ein Nest Secure-Paket besaß bzw. besitzt, erhält in den nächsten Monaten ein Gratis-Paket mit vergleichbaren Produkten von ADT im Wert von 485 Dollar. Allerdings im Paket mit einem Abo von 19,99 Dollar pro Monat. Alternativ gibt es einen 200 Dollar-Gutschein für den Google Store.


Klingt alles nicht danach, als wenn die Marke Nest eine große Zukunft hätte. Nest ist hauptsächlich Überwachung und Smart Displays/Speaker. Erstes wird eingestellt, Smart Displays werden mutmaßlich durch Android-Tablets ersetzt und die letzten Nest Smart Speaker liegen auch schon etwas zurück…

Letzte Aktualisierung am 13.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google}




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Smart Home: Google stellt Nest Secure, Works with Nest und Dropcam ein – viele Nutzer erhalten Ersatz"

  • Nur gut das ich für meine beiden Nest Geräte nix bezahlt habe, aber auch schade das sie wohl bald Elektroschrott sind. Ein Wechsel auf Alexa Zeug scheint langfristig auch nicht viel besser zu sein.

Kommentare sind geschlossen.