Android: Bing statt Google? Samsung soll Wechsel der Standardsuchmaschine erwägen – wegen KI (Bericht)

google 

Google steht mit dem KI-ChatBot Bard und dessen Umgebung, im Vergleich zur Konkurrenz, späten Start unter einem hohen Erfolgsdruck – das war jedem Beobachter schon vor der offiziellen Ankündigung klar. Wie jetzt bekannt wurde, hat die aktuelle Schwäche der Suchmaschine sogar dazu geführt, dass Samsung ernsthaft mit dem Gedanken spielen soll, die Google-Websuche auf den Galaxy-Smartphones durch Bing zu ersetzen.


google bard logo

Microsoft hat einen von ChatGPT abgeleiteten KI-ChatBot in die Bing-Suchmaschine integriert und konnte damit in den ersten Monaten des Jahres Marktanteile gewinnen, sodass es kein Wunder ist, dass Google mit Hochdruck ähnliche Pläne verfolgt. Und das scheint auch dringend notwendig, denn es geht nicht nur um ein oder zwei Prozent Marktanteil, sondern mittlerweile wohl auch um sehr wichtige Partnerschaften, die zur Zementierung der aktuellen Machtverhältnisse beitragen.

Laut einem Bericht der New York Times soll Samsung derzeit mit dem Gedanken spielen, die Google Websuche auf den Galaxy-Smartphones durch die Bing-Websuche zu ersetzen – allein aufgrund der ChatBot-Integration. Das zeigt, wie wichtig dieses Thema aktuell ist und dass sich Google in den nächsten Monaten keine Patzer erlauben darf. Allerdings gehe ich davon aus, dass Samsungs Gedanken eher dazu dienen, Gerüchte in die Welt zu setzen, um den eigenen Preis nach oben zu treiben. Denn es stehen wohl neue Vertragsverhandlungen für die Standard-Suchmaschine in den Samsung-Produkten an, für die Google zuletzt bis zu drei Milliarden Dollar pro Jahr gezahlt haben soll.

Die in den letzten zwei Jahren sehr deutlich gewordene enge Partnerschaft zwischen Google und Samsung sowie die App-Bündelung unter Android machen einen Wechsel von Google zu Bing auch nicht unbedingt wahrscheinlicher.

Letzte Aktualisierung am 6.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket