Google ChromeOS: Neue Screencast-Features kommen – mehr Animationen, Pause-Funktion und Europa-Start

chrome 

Nutzer von Google Chrome dürfen sich schon bald über einen neuen Lesemodus freuen, der erst gestern angekündigt wurde. Aber es war nicht die einzige Ankündigung, denn auch im Bereich des integrierten Screencast für den Chrome-Browser und Chromebooks wird sich etwas tun. Die Funktion soll international ausgerollt und mit einigen neuen Features verbessert werden.


chromebook camera kamera

Google Chrome bietet in einigen Ländern schon seit längerer Zeit eine integrierte Screencast-Funktion, die vor allem auf den Einsatz an Schulen abzielt. Lehrer haben die Möglichkeit, ihren Chromebook-Bildschirm oder einen einzelnen Tab für die Chromebook-nutzenden Schüler freizugeben. Zusätzlich zur Oberfläche kann das Kamerabild des Lehrers übertragen werden und alle gesprochenen Worte werden automatisch transkribiert und als eine Art Chatverlauf mit Zeitstempel angezeigt. So haben Schüler die Möglichkeit, die gesamte Session später erneut anzusehen und zu bestimmten Stellen zu springen.

Jetzt steht ein Update vor der Tür, das Interaktionen noch deutlicher machen soll. Mausbewegungen und Klicks sollen deutlicher visualisiert werden und auch Tastenkombinationen sollen dargestellt werden, sodass die Schüler jeden Schritt noch besser nachvollziehen können. Besitzt man zu Hause kein Chromebook, ist das in Zukunft ebenfalls kein Problem mehr. Denn eine aufgezeichnete Session soll sich in jedem Browser und mit jedem Gerät abrufen lassen.

Als weitere Neuerung wird es möglich sein, den freigegebenen Tab auf Knopfdruck zu wechseln, während dafür bisher tatsächlich die Session beendet und neu gestartet werden musste. Außerdem wird es einen Pause-Button geben, um die Übertragung zu pausieren und der präsentierenden Person die Möglichkeit zu geben, in dieser Zeit ohne die Blicke anderer Nutzer zu arbeiten. Auf folgenden Screenshots sind die Neuerungen zu sehen.




cast-moderator-switch-tabs-1

Google-Screencast-web-player-transcription

Diese neuen Funktionen sollen noch in diesem Jahr in Europa starten, wobei man für das Gesamtpaket keine Liste von Länder genannt hat. Zuerst sollen spanische, italienische, schwedische und niederländische Nutzer profitieren. Zusätzlich möchte man spezielle Hardware für den Präsentator nach Europa bringen, wobei es auch dafür noch keine genauen Informationen und Zeitpläne gibt.

» Google Chrome: Neuer Lesemodus ist auf dem Weg – zeigt Text und Webseiten parallel (Screenshots)

» Google Chrome: Synchronisierung ist offenbar limitiert – erste Nutzer stoßen an die Grenzen des Bookmark-Sync

Letzte Aktualisierung am 6.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket