Android: Googles ‚Mein Gerät finden‘ bekommt neues Feature zum Speichern des zuletzt bekannten Standorts

google 

Google wird der Mein Gerät finden Plattform schon bald ein großes Update spendieren, das aus mehreren neuen Funktionen besteht und mittelfristig sogar neue Hardware umfassen wird. Die Freischaltung dürfte nicht mehr weit entfernt sein, denn auf einem geleakten Screenshot zeigt sich jetzt eine neue Kernfunktion in den Einstellungen: Das Speichern des zuletzt bekannten Standorts angebundener Geräte.


Navigation map

Die Plattform ‚Mein Gerät finden‘ soll schon bald mehr Geräte umfassen, deren Standort tracken und durch ein neues globales Gerätenetzwerk auch Geräte aufspüren können, die selbst über keine Internetverbindung verfügen. Es wird erwartet, dass man dies in Wellen ausrollt und zuerst damit beginnt, nicht nur Live-Standorte zu listen, sondern auch den zuletzt bekannten Standort der Geräte auf den Google-Servern zu speichern.

find my device store location

Auf einem geleakten Screenshot ist jetzt die Option „Store recent location“ aufgetaucht. Beschrieben wird die Funktion damit, dass sich der zuletzt bekannte Standort von Offline-Geräte und -Zubehör abrufen lässt. Bisher war das nur für Smartphones möglich, aber noch nicht für Zubehör in Form von Kopfhörern, Smartwatches oder anderen mobilen Geräten, die per Fast Pair angebunden werden. Vermutlich wird diese Funktion schon sehr bald gestartet und im Laufe der nächsten Monate erweitert.

» Android Auto: ‚Kabelloses Android Auto‘ wurde entfernt – geänderte Option sorgt für unnötige Probleme

» Google Maps & Fitbit: App der Kartenplattform startet auf Smartwatches Sense 2 und Versa 4 (Screenshots)

[AndroidPolice & Google News]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket