Wear OS: Android Feature Drop bringt neue Features auf die Smartwatches – neue Tiles, schicke Notizen & mehr

wear 

Google fokussiert sich derzeit stark auf die Erweiterung von Wear OS und bringt für Nutzer der neuen Version des Betriebssystems immer wieder neue Funktionen in das Betriebssystem. Jetzt hat man im Rahmen eines Feature Drop eine Reihe von neuen Features angekündigt, die aus einer verbesserten Notizen-App, zusätzlichen Tiles sowie die Integration einer weiteren populären Fitness-App bestehen.


wear os by google logo cover

Es ist wieder Feature Drop-Zeit und bevor am Montag das große Pixel Feature Drop angekündigt und ausgerollt wird, legt Google erst einmal mit dem letzten Android Feature Drop für dieses Jahr nach. Wir schauen uns das im Einzelnen an, denn darin sind auch einige wichtige Verbesserungen für Wear OS enthalten. Alle Nutzer des neuen Betriebssystems bekommen neue Tiles, eine verbesserte Notizen-Darstellung sowie eine Adidas Running-Integration. Hier die Details.

Neue Wear OS Tiles

Weil Smartwatches immer häufiger dazu verwedet werden, Dinge zu erledigen, machen es Wear OS-Kacheln einfacher, wichtige Informationen auf einen Blick zu sehen. So könnt ihr beispielsweise die Google Maps-Kachel bereits verwenden, um von überall aus mit der Navigation nach Hause oder an den Arbeitsplatz zu beginnen. Und jetzt fügt Google neue Kacheln hinzu, damit noch mehr Dinge von der Uhr aus erledigt werden können – wie zum Beispiel mit Ihren Lieblingskontakten in Kontakt treten und die Zeiten für Sonnenauf- und -untergang anzeigen, um den Tag zu planen.




Neue Google Notizen-Darstellung

Nutzer der Notizen-App Google Keep dürfen sich nicht nur über eine neue Tablet-Oberfläche freuen, sondern jetzt auch auf ein neue Smartwatch-Oberfläche. Die Darstellung ist nun weitestgehend an die Webversion und Smartphone-Version angepasst, inklusive Farben und Hintergrundbildern. Außerdem werden nun die Label unterstützt, um organisiert zu bleiben. Die selbst festgelegten Hintergründe, Fotos und Zeichnungen machen es einfach, zu sehen, was wichtig ist.

Adidas Running Integration

Ab nächster Woche könnt ihr den Google Assistant verwenden, um mit der Adidas Running-App schnell in mehr als 30 Arten von Übungen einzusteigen. Sagt dazu einfach einen Befehl wie „Hey Google, starte einen Lauf mit adidas Running“, und die App wird geöffnet und beginnt, das Training zu verfolgen, wobei Geschwindigkeit, Distanz und Herzfrequenz über den integrierten Sensor der Smartwatch notiert werden.

» Android Feature Drop: Google bringt viele neue Features auf alle Smartphones – diese Updates sind dabei

» Android: Digitale Autoschlüssel lassen sich jetzt teilen – neue Funktion für Google Wallet wird ausgerollt

Letzte Aktualisierung am 31.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket